Tiefsee-Kardinalbarsche

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tiefsee-Kardinalbarsche
Epigonus denticulatus

Epigonus denticulatus

Systematik
Ctenosquamata
Acanthomorphata
Stachelflosser (Euacanthomorphacea)
Barschverwandte (Percomorphaceae)
Ordnung: Pempheriformes
Familie: Tiefsee-Kardinalbarsche
Wissenschaftlicher Name
Epigonidae
Fraser, 1972

Die Tiefsee-Kardinalbarsche (Epigonidae) gehören zu den Barschverwandten (Percomorphaceae). Sie leben im Mittelmeer, im Atlantik, im Pazifik und im Indischen Ozean.

Merkmale[Bearbeiten]

Die Fische werden je nach Art 3 bis 75 Zentimeter lang. Tiefsee-Kardinalbarsche unterscheiden sich von den (nicht näher verwandten) Kardinalbarschen (Apogonidae) durch die Anzahl der Wirbel und andere Merkmale im Knochenbau. Sie haben für gewöhnlich 25 Wirbel. Ihre Rücken- und Afterflosse sind mit Schuppen bedeckt.

Systematik[Bearbeiten]

Es gibt über 35 Arten, von denen über 30 zur Gattung Epigonus gehören. Die übrigen 6 Gattungen enthalten jeweils nur ein oder zwei Arten.

Epigonus atherinoides
Epigonus lenimen
Epigonus occidentalis
Epigonus pandionis
Epigonus robustus
Epigonus telescopus
Rosenblattia robusta

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Tiefsee-Kardinalbarsche – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien