Tiffany Shepis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Tiffany Shepis (* 11. September 1979 in New York) ist eine US-amerikanische Schauspielerin und Scream-Queen.[1]

Shepis agiert in zahlreichen B-Movie-Horrorfilmen, weshalb sie auch den Titel „B-Movie Scream-Queen“ trägt. Ihre erste Rolle hatte sie in dem Troma-Trash Film Tromeo and Juliet. Sie wirkte bis heute in mehr als 80 Low-Budget-Horrorfilmen mit. Die meisten dieser Filme sind einem größeren Publikum kaum bekannt. So hatte sie eine kleine Rolle in dem vierten Teil der Toxic-Avenger-Reihe Citizen Toxie:The Toxic Avenger IV. 1999 stand sie erstmals in einer internationalen Produktion vor der Kamera: in der griechischen Komödie Everything for a Reason, die die beiden Brüder Vlas and Charlie Parlapanides in New Jersey drehten,[2] spielte sie eine Nebenrolle. Sie wirkte auch in einigen Musikvideos mit, zum Beispiel in Destiny’s Childs Nasty Girl. 2009 stand sie als Slushy Goddess im preisgekrönten Comedy-Horror-Kurzfilm Thirsty vor der Kamera.[3] In ihrer Kolumne im Fangoria Magazine gab sie im April 2012 Ratschläge, was man in seinem ersten Film nicht tun sollte.[4] Im April 2012 war sie neben Debbie Rochon, Vernon Wells, Daniel Baldwin, Bill Moseley, Iron Shiek und Cassandra Peterson, Special Guest auf der "Milwaukee County Massacre" Convention.[5]

Sie ist die Vorlage für die Protagonistin Cassie Hack der Slasher-Comicreihe Hack/Slash von Tim Seeley. In Band 2 der Reihe, Hack/Slash Tödliche Fortsetzung, schrieb sie daher das Intro.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  1. Scream Shepis, Scream!
  2. Scream Shepis, Scream! - Good Luck Charm
  3. Indie Horror Month: Short Film Debut - Andrew Kasch's Thirsty
  4. Scream Shepis, Scream! - What NOT To Do On Your First Film, Zugriff am 16. April 2012.
  5. Scream Shepis, Scream! - Kun-Ven-Shun

Weblinks[Bearbeiten]