Tiflorex

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Strukturformel
Strukturformel von (±)-Tiflorex
1:1-Gemisch aus (R)-Form (oben)
und (S)-Form (unten)
Allgemeines
Freiname Tiflorex
Andere Namen

(±)-1-(3-Trifluormethylthiophenyl)-2-ethylaminopropan

Summenformel C12H16F3NS
CAS-Nummer 53993-67-2
PubChem 173669
Arzneistoffangaben
Wirkstoffklasse

Anorektika

Eigenschaften
Molare Masse 263,10 g·mol−1
Sicherheitshinweise
GHS-Gefahrstoffkennzeichnung [1]
keine Einstufung verfügbar
H- und P-Sätze H: siehe oben
P: siehe oben
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.
Vorlage:Infobox Chemikalie/Summenformelsuche vorhanden

Tiflorex (auch: Flutiorex) ist ein Anorektikum, das strukturchemisch zur Klasse der Phenethylamine zählt. Es soll kaum einen stimulierenden Effekt haben, so dass Herzfrequenz, Schlaf und Stimmung unbeeinflusst bleiben.[2] Dabei soll es ungefähr doppelt so wirksam sein wie das Anorektikum Fenfluramin.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Diese Substanz wurde in Bezug auf ihre Gefährlichkeit entweder noch nicht eingestuft oder eine verlässliche und zitierfähige Quelle hierzu wurde noch nicht gefunden.
  2. T. Silverstone, Jill Fincham, Jill Plumley: An evaluation of the anorectic activity in man of a sustained release formulation of tiflorex. In: British Journal of Clinical Pharmacology 1979 Apr;7(4), S. 353–356. PMID 444355.
  3. Jean-Francois Giudicelli, Christina Richer, Alain Berdeaux: Preliminary assessment of flutiorex, a new anorectic drug, in man. In: British Journal of Clinical Pharmacology 1976 Feb;3(1), S. 113–121. PMID 788737.
Gesundheitshinweis Dieser Artikel bietet einen allgemeinen Überblick zu einem Gesundheitsthema. Er dient nicht der Selbstdiagnose und ersetzt keine Arztdiagnose. Bitte hierzu diese Hinweise zu Gesundheitsthemen beachten!