Tile-Engine

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Tile-Engine ist ein Sammelbegriff für bestimmte Spiel-Engines zweidimensionaler Grafik. Mit Hilfe von Kacheln, in der Regel quadratischen kleinen Grafiken, wird das Spielfeld zusammengesetzt. Dieses kann einfach mit Hilfe eines mehrdimensionalen Datenfeldes beschrieben werden, das die Spalten und Zeilen des Spielfeldrasters abbildet. Jeder Wert darin steht dann für eine bestimmte Kachel. So kann man leicht unterschiedliche Spielfelder und Spielabschnitte entwerfen. Das Rasterkonzept ermöglicht ein relativ einfaches Bewegen von Figuren sowie Kollisionsabfragen. Eine Unterkategorie von Tile-Engine sind die Iso-Engines.