Tille (Fluss)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tille
Einzugsgebiet der Tille

Einzugsgebiet der Tille

Daten
Gewässerkennzahl FRU12-0400
Lage Frankreich, Region Burgund
Flusssystem Rhône
Abfluss über Saône → Rhône → Mittelmeer
Quelle im Gemeindegebiet von Salives
47° 36′ 57″ N, 4° 55′ 4″ O47.6158333333334.9177777777778400
Quellhöhe ca. 400 m[1]
Mündung im Gemeindegebiet von Les Maillys in die Saône47.1272222222225.3452777777778180Koordinaten: 47° 7′ 38″ N, 5° 20′ 43″ O
47° 7′ 38″ N, 5° 20′ 43″ O47.1272222222225.3452777777778180
Mündungshöhe ca. 180 m[1]
Höhenunterschied ca. 220 m
Länge 83 km[2]
Linke Nebenflüsse Venelle
Rechte Nebenflüsse Ignon, Norges
Kleinstädte Genlis
Der Fluss bei Pluvault

Der Fluss bei Pluvault

Die Tille ist ein Fluss in Frankreich, der im Département Côte-d’Or, in der Region Burgund verläuft. Sie entspringt am Plateau von Langres, im Gemeindegebiet von Salives, entwässert generell in südöstlicher Richtung und mündet nach 83 Kilometern[2] beim Ort Mailly-le-Port, im Gemeindegebiet von Les Maillys, als linker Nebenfluss in die Saône.

Orte am Fluss[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Tille – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Anmerkungen[Bearbeiten]

  1. a b geoportail.fr (1:16.000)
  2. a b Die Angaben zur Flusslänge beruhen auf den Informationen über die Tille auf sandre.eaufrance.fr (französisch), abgerufen am 19. Dezember 2009, gerundet auf volle Kilometer.