Tilt (Musikprojekt)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Singles
I Dream
  UK 69 02.12.1995 (1 Wo.) [1]
My Spirit
  UK 61 10.05.1997 (1 Wo.) [1]
Places
  UK 64 13.09.1997 (1 Wo.) [1]
Butterfly (feat. Zee)
  UK 41 07.02.1998 (1 Wo.) [2]
  US 31 25.04.1998 (1 Wo.) [3]
Children
  UK 51 27.03.1999 (1 Wo.) [1]
Invisible
  UK 20 08.05.1999 (2 Wo.) [1]
Dark Science EP
  UK 55 12.02.2000 (1 Wo.) [1]
[1]

[2]

[3]

Tilt ist ein britisches Trance-Projekt bestehend aus den Musikproduzenten Andy Moor und Mick Parks. Ehemalige Mitglieder sind John Graham und Michael Wilson.

Karriere[Bearbeiten]

Das Musikprojekt Tilt wurde 1993 von Mick Parks, Mick Wilson und John Graham gegründet. Ihre Debütsingle „I Dream“ erschien 1995 auf Paul Oakenfolds Label Perfecto und wurde gleich ein Hit. In den britischen Singlecharts erreichte der Song Platz 69. Auch die Nachfolgesingles „My Spirit“, „Places“, „Butterfly“, „Children“ (ein Remake des Klassikers von Robert Miles) und „Invisible“ erreichten allesamt die Singlecharts. Die Single Invisible, die sie zusammen mit Paul van Dyk produzierten, kam sogar in die Top 20 und wurde auf dem Musiklabel Hooj Choons veröffentlicht.

1999 verließ John Graham das Projekt, um eine Solokarriere zu verfolgen. Unter den Pseudonymen Quivver, Space Manoeuvres und Stoneproof hatte er schließlich auch einige Charterfolge. Das Duo Parks & Wilson produzierte jedoch weiter als Tilt und hatten mit „Dark Science“ einen weiteren Charterfolg.

Für ihr Debütalbum „Explorer“, das 2005 auf dem Label Lost Language erschien, wurde schließlich Andy Moor verpflichtet. Zu dritt produzierten sie auch die Single „The World Doesn't Know“. Kurz nach dem Album verließ schließlich auch Mick Wilson das Projekt. 2006 wurde mit Vaults ein zweites Album veröffentlicht.

Diskographie[Bearbeiten]

Alben[Bearbeiten]

  • 2005: Explorer
  • 2006: Vaults

Singles[Bearbeiten]

  • 1995: I Dream
  • 1996: My Spirit
  • 1997: Butterfly
  • 1997: Places
  • 1998: Children
  • 1999: Invisible
  • 2000: Dark Science E.P.
  • 2002: Headstrong (feat. Maria Nayler)
  • 2004: The World Doesn't Know
  • 2004: Twelve
  • 2005: New Day

Remixe[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c d e f g Tilt in den UK-Charts
  2. a b Tilt feat. Zee in den UK-Charts
  3. a b Tilt in den US-Charts

Weblinks[Bearbeiten]