Timberwind

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Timberwind war ein Programm der US-DARPA zur Entwicklung eines nuklearen Raketentriebwerks für den Einsatz im Rahmen des SDI-Programms. Das Projekt endete 1992. Der Vorgänger dieses Projekts war das 1972 beendete Projekt NERVA.

Die Entwicklung eines leistungsfähigen, kompakten Reaktors mit kugelförmigen Brennstoffelementen stand in Verbindung mit dem Multi-Megawatt (MMW) Projekt, dessen Ziel die Erzeugung hoher elektrischer Energie im Weltraum für einen längeren Zeitraum war, wie es für SDI-Energiewaffen vorgesehen war.

Die Timberwind-Rakete sollte als zweite Stufe (Timberwind 45) auf einer Atlas- und in der Version Timberwind 250 auf einer Titan-Rakete zum Einsatz kommen.

Technische Daten[Bearbeiten]

  • Typ: Timberwind 250 Raketenstufe
  • Bruttogewicht: 170 t
  • Leergewicht: 45 t
  • Schub: 2.450 kN
  • Brennzeit: 493 s
  • Spezifischer Impuls (Vakuum): 1.000 s (9.810 Ns/kg)
  • Durchmesser: 8,70 m
  • Länge: 30 m
  • Treibstoff: Nuklear mit kugelförmigen Brennelementen / LH2

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]