Time Stranger Kyoko

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Time Stranger Kyoko (jap. 時空異邦人KYOKO(タイムストレンジャーキョーコ), Taimu Sutorenjā Kyōko, dt. „Zeitfremde Kyōko“) ist eine Mangaserie der japanischen Zeichnerin Arina Tanemura. Sie lässt sich dem Shōjo-Genre zuordnen.

Handlung[Bearbeiten]

Suomi Kyoko feiert ihren sechzehnten Geburtstag. Aber freuen kann sie sich nicht, da sie Kronprinzessin des 30. Jahrhunderts werden soll. Am liebsten wäre sie so wie alle anderen Mädchen und verheimlicht ihren Klassenkameraden, dass sie eine Prinzessin ist, was diese im Verlauf der Handlung jedoch trotzdem herausfinden. Kyoko könnte auf ihr Prinzessinnendasein verzichten, wenn ihre Zwillingsschwester Ui, die schon seit Geburt an schläft, aufwachen würde. Dies hängt damit zusammen, dass ihre Schwester älter ist und somit die rechtmäßige Kronprinzessin wäre. Aber um Ui aufwecken zu können, muss Kyoko die Uhr unter Uis Bett zum Läuten bringen. Dies gelingt ihr nur mit den zwölf Strangern und deren Göttersteinen. Kyoko selber ist der Time Stranger und kann mit ihrem Stab durch die Zeit reisen. Ihre beiden Leibwächter Hizuki (Ice Stranger) und Sakataki (Crystal Stranger) begleiten sie dabei. So stürzen sich die drei ins Abenteuer nach den Strangern und ihren Göttersteinen, um Ui aufwecken zu können.

Charaktere[Bearbeiten]

Kyoko (朱臣 響古, Suomi Kyōko) ist die Hauptperson des Mangas und die Kronprinzessin der Erde. Mit 16 Jahren sollte sie eigentlich den Thron übernehmen, hat aber keine Lust dazu. Deswegen wird sie zum Time Stranger, denn um ihre schlafende Zwillingsschwester Ui zu wecken, muss sie alle Stranger und deren Göttersteine finden. Mit ihrem Item, dem Time Scorpion Cane kann sie durch die Zeit reisen, was ihr auf der Suche nach den Strangers hilft. Immer wenn sie ihren Stab benutzt, färben sich ihre Haare rot. Sie ist die einzige, die so eine kleine Verwandlung durchführt, die anderen Stranger verändern ihr Aussehen nicht. Ihr Zeitstein reagiert auf Würde, obwohl ihre Art stürmisch erscheint. Sie trägt gerne Kleider der Marke „IC“, benimmt sich jedoch meist nicht sehr mädchenhaft. Kyoko hat des Weiteren zwei Leibwächter namens Sakataki und Hizuki. Die Leibwächter beschützen sie und schlafen sogar im selben Bett wie Kyoko. Sakataki und Hizuki begleiten Kyoko auf der Suche nach den anderen 11 Strangern. Außerdem soll sie die neue Göttin der Zeit werden, da sie, wie im Manga eröffnet wird, in Wirklichkeit nicht Uis Schwester, sondern die Tochter des Zeitgottes ist. Als sie geboren wurde, bat Chronos (=Zeitgott) ihren Vater darum, ihren Geist ihrer Körper übertragen zu dürfen, was dieser bewilligte. Sechzehn Jahre später fährt Ui jedoch, nach der Findung aller Stranger, in ihren Körper zurück, woraufhin Kyoko ausgeschlossen wird. Sakataki jedoch ist nicht gewillt sie aufzugeben, erzeugt einen Riss im Raum-Zeit-Gefüge und holt ihren Geist wieder, der schließlich in den Körper der verstorbenen Frau ihres "Adoptivvaters" fährt. Letzten Endes bleibt sie Prinzessin, wenn auch Ui Kronprinzessin wird, und heiratet Sakataki.

Sakataki (神 逆滝, Jin Sakataki) ist einer von Kyokos Leibwächtern. Er ist der Anführer des Drachen-Clans (Ryūzoku), obwohl sein Bruder Hizuki älter ist. Als Ryūzoku hat er die Fähigkeit sich in einen kleinen Drachen zu verwandeln, durch diese Verwandlung hat er Kyoko auch schon beschützen können. Wenn er als Mini-Drache verletzt wird spürt er diese Verletzungen auch wenn er sich zurückverwandelt. Er ist viel ernster und disziplinierter als sein Bruder und ist deswegen der Crystal Stranger. Sein Kristallschwert kann unterschiedliche Formen annehmen. Er ist in Kyoko verliebt.

Hizuki (神 氷月, Jin Hizuki) ist ebenfalls Kyokos Leibwächter und der Stiefbruder von Sakataki, da er von den Ryūzoku adoptiert wurde. Hizuki liebt Kyoko. Im Verlauf des Mangas wird er Kyokos Lehrer, um immer bei ihr zu sein. Des Weiteren ist er sehr klug, aber auch unvorsichtig. Außerdem ist er der Ice Stranger.

Karen (桃人 華蓮, Momoto Karen) ist die beste Freundin von Kyoko und wusste vorerst genauso wenig wie der Rest der Klasse das Kyoko Kronprinzessin ist. Sie ist das Oberhaupt des Blumenclans und der Flower Stranger. Außerdem hat sie Angst vor Männern.

Veröffentlichungen[Bearbeiten]

Time Stranger Kyoko erschien in Japan von 2000 bis 2001 in Einzelkapiteln im Manga-Magazin Ribon des Verlags Shueisha. Diese Einzelkapitel wurden auch in insgesamt drei Sammelbänden zusammengefasst.

2001 produzierten die Zeichentrickstudios Production I.G und Transarts den elf Minuten langen Anime Time Stranger Kyōko: Chocola ni Omakase! (時空異邦人KYOKO ちょこらにおまかせ!, Taimu Sutorenjā Kyōko: Chokora ni Omakase!, dt. „Zeitfremde Kyōko: Überlass’ es Chocola!“) auf Basis des Mangas. Dieser wurde auf einem Fest des Ribon-Magazins gezeigt.

Der Manga erschien unter anderem auch in Schweden, Finnland und Deutschland. Die deutsche Fassung des Mangas erschien von Januar bis Juli 2003 vollständig in drei Taschenbuchbänden bei Egmont Manga und Anime.

Weblinks[Bearbeiten]