Timex Social Club

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Timex Social Club
Allgemeine Informationen
Genre(s) R&B
Gründung 1982
Auflösung 1987
Website www.timexsocialclub.com
Gründungsmitglieder
Marcus Thompson
Gregory "Greg B" Thomas
Michael Marshall
Craig Samuel
Darrien Cleage
Alex Hill
Kevin Moore
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Singles[1]
Rumors
  DE 11 20.10.1986 (17 Wo.)
  AT 24 01.03.1987 (2 Wo.)
  CH 23 18.01.1987 (4 Wo.)
  UK 13 13.09.1986 (9 Wo.)
  US 8 14.06.1986 (19 Wo.)
Mixed Up World
  DE 50 16.02.1987 (7 Wo.)

Timex Social Club war eine US-amerikanische Musikgruppe aus Berkeley, Kalifornien, die den Genres R&B, Dance, Post-Disco und Soul zugerechnet wird. Der größte Hit ist Rumors aus dem Jahr 1986. Timex Social Club gilt als Vorläufer der New-Jack-Swing-Bewegung.

Geschichte[Bearbeiten]

Gegründet wurde die Band, damals noch unter dem Namen Timex Crew, 1982 durch den Schüler der Berkeley High School, Marcus Thompson. Gregory „Greg B” Thomas, Michael Marshall, Craig Samuel, Darrien Cleage, Alex Hill und Kevin Moore schlossen sich ihm bald an, beziehungsweise musizierten mit Thompson mehr oder weniger regelmäßig. 1986 verließen Thomas, Samuel und Cleage die Band wieder, während Hill und Moore enger eingebunden und schließlich feste Bandmitglieder wurden. Der Name Timex Social Club wurde im selben Jahr angenommen. Der Stil der Band spezialisierte sich auf Old-School-Hip-Hop und die Fusion von R&B- mit Hip-Hop-Rhythmen, was später als New Jack Swing bekannt wurde.

Ebenfalls im Jahr 1986 wurde über Fantasy Records das Album Vicious Rumors veröffentlicht. Die Auskopplung Rumors schaffte es bis auf Platz 8 der Billboard Hot 100, Platz 13 der UK-Charts, Platz 11 in Deutschland und sogar Platz 1 in Kanada. Außerdem stieg Rumors auf Platz 1 der US Billboard Hot R&B/Hip-Hop Singles & Tracks, der Dance Music/Club Play Singles und der Hot Dance Music/Maxi-Singles Sales.[2] Die beiden danach veröffentlichten Singles Thinkin' About Ya und Mixed-Up World erreichten nochmals die R&B-Top-20 in den USA, fanden international aber keine größere Beachtung. Thinkin' About Ya konnte einen Erfolg verbuchen, denn die Band Club Nouveau coverte den Song in ihrem Hit Why You Treat Me so Bad.

Rumors[Bearbeiten]

Der überraschende und plötzliche Erfolg der Single Rumors rief den Produzenten und Mitgründer des Labels Def Jam, Russell Simmons auf den Plan, dieser buchte die Band als Opener für achtunddreißig Shows der Raising-Hell-Tour der US-amerikanischen Rapper Run-D.M.C.. Weitere Künstler dieser Tour waren die Beastie Boys, LL Cool J und Whodini.

Ebenso aufgrund des Erfolgs der Single konnte Timex Social Club als Vorgruppe für Größen wie New Edition, Midnight Star, die S.O.S. Band, Kool & the Gang und Jermaine Jackson auftreten.

Verwendung als Sample etc.[Bearbeiten]

Rumors wurde in den folgenden Liedern anderer Künstler gecovert, als Sample verwendet oder als Parodie vorgetragen:

Touren[Bearbeiten]

Die Band ist noch immer auf Konzerten in den USA zu sehen. Marcus Thompson (DJ) und Samuelle Prater (Gesang) stehen für die derzeitige Besetzung. Auch die veröffentlichten Werke der Band werden in vorwiegend amerikanischen Musikshows nach wie vor gespielt, meist in so genannten Old-School-Mixes. Songs der Band wurden häufig als Samples benutzt, so unter Anderem von 2Pac, Public Enemy und Master P.

Diskografie[Bearbeiten]

Alben[Bearbeiten]

  • 1986: Visicous Rumors (Danya Records, Aufgenommen in den Fantasy Studios und den Starlight Studios)
  • 1994: Rumors

Singles[Bearbeiten]

  • 1986: Rumors
  • 1986: Mixed-up World
  • 1986: Thinkin' About Ya
  • 1996: Rumors (Father Dom feat. Timex Social Club)

Literatur[Bearbeiten]

  • Marcus Thompson: How Do Rumors Get Started: The True Story Of Timex Social Club. 2011 (englisch)

Quellen[Bearbeiten]

  1. Chartdiskografie
  2. Billboard Awards

Weblinks[Bearbeiten]