Tina Wunderlich

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tina Wunderlich
Informationen über die Spielerin
Geburtstag 10. Oktober 1977
Geburtsort SchwarzenauDeutschland
Position Abwehr
Vereine in der Jugend
1982–1989
1989–1991
TuS Schwarzenau
TSV Battenberg
Vereine als Aktive
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1991–1994
1994–2010
2013–
TSV Battenberg
1. FFC Frankfurt
Eintracht Frankfurt

198 (3)
Nationalmannschaft
1994–2003 Deutschland 34 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Tina Wunderlich (* 10. Oktober 1977 in Bad Berleburg) ist eine deutsche ehemalige Fußballspielerin beim 1. FFC Frankfurt.

Wunderlich ist Abwehrspielerin und spielt seit 1994 beim 1. FFC. Zu ihren größten Erfolgen zählen neben mehrfacher deutscher Meisterschaften und dem Gewinn des UEFA-Pokals 2002 die beiden Europameistertitel 1995 und 2001 mit der deutschen Nationalmannschaft.

Gemeinsam mit ihrer Schwester Pia begann Wunderlich in der Jugend des TuS Schwarzenau, von wo aus sie zum TSV Battenberg wechselte. Ihren Durchbruch schaffte sie mit dem Wechsel zur SG Praunheim, die sich später in 1. FFC Frankfurt umbenannte. Ihr Länderspieldebüt gab sie bereits im September 1994 gegen die Schweiz.

Neben ihrer erfolgreichen Karriere als Fußballspielerin hat Wunderlich eine Ausbildung zur Industriekauffrau absolviert und arbeitet nun bei der Fraport AG.

Tina Wunderlich hält einen bemerkenswerten Rekord: Von 1999 bis 2008 spielte sie in zehn DFB-Pokal-Finals über die volle Spielzeit von 90 Minuten durch.

Heute spielt sie bei den Damen von Eintracht Frankfurt und trainiert die U 16 der Eintracht.

Sportliche Erfolge[Bearbeiten]

  • Europameisterin 1995, 2001
  • Vizeweltmeisterin 1995
  • olympische Bronzemedaille 2000
  • UEFA-Pokalsieger 2002, 2006, 2008
  • Deutsche Meisterin 1999, 2001, 2002, 2003, 2005, 2007, 2008
  • Deutsche Pokalsiegerin 1999, 2000, 2001, 2002, 2003, 2007, 2008