Tirreno–Adriatico 2008

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das 43. Radrennen Tirreno–Adriatico fand vom 12. bis 18. März 2008 statt. Es wurde in sieben Etappen über eine Distanz von 1123 Kilometern ausgetragen.

Der Vorjahressieger Andreas Klöden könnte nicht am Rennen teilnehmen, da sein Team Astana nicht zu dem Rennen eingeladen wurde. Auch die beiden französischen ProTeams Crédit Agricole und Bouygues Télécom, sowie das für die UCI Europe Tour zugelassene italienische Team Acqua & Sapone-Caffè Mokambo erhielten keine Einladung. Dafür starten neben den restlichen ProTeams die Mannschaften von Barloworld, CSF Group-Navigare, Serramenti PVC Diquigiovanni, L.P.R. Brakes, Slipstream-Chipotle und Tinkoff Credit Systems.

Etappen[Bearbeiten]

Übersicht[Bearbeiten]

Etappe Tag Start–Ziel km Etappensieger Symbol Gesamtführender
1. Etappe 12. März Civitavecchia–Civitavecchia 160 Óscar Freire Óscar Freire
2. Etappe 13. März Civitavecchia–Gubbio 203 Raffaele Illiano Enrico Gasparotto
3. Etappe 14. März Gubbio–Montelupone 195 Joaquim Rodríguez Niklas Axelsson
4. Etappe 15. März Porto RecanatiCivitanova Marche 167 Alessandro Petacchi Niklas Axelsson
5. Etappe 16. März MacerataRecanati 26 (EZF) Fabian Cancellara Fabian Cancellara
6. Etappe 17. März Civitanova Marche–Castelfidardo 196 Óscar Freire Fabian Cancellara
7. Etappe 18. März San Benedetto del Tronto–San Benedetto Del Tronto 176 Francesco Chicchi Fabian Cancellara

1. Etappe: Civitavecchia–Civitavecchia, 160 km[Bearbeiten]

Ergebnis
Fahrer Team Zeit
1. Óscar Freire Rabobank 4:10:01 h
2. Alessandro Petacchi Team Milram gl. Zeit
3. José Joaquín Rojas Caisse d’Epargne gl. Zeit
4. Erik Zabel Team Milram gl. Zeit
5. Baden Cooke Barloworld gl. Zeit
Gesamtwertung nach der 1. Etappe
Fahrer Team Zeit
1. Óscar Freire Rabobank 4:09:51 h
2. Alessandro Petacchi Team Milram + 0:04 min
3. José Joaquín Rojas Caisse d’Epargne + 0:06 min
4. Michail Ignatjew Team Tinkoff Credit Systems + 0:07 min
5. Jurij Kriwzow ag2r La Mondiale + 0:08 min


2. Etappe: Civitavecchia–Gubbio, 203 km[Bearbeiten]

Ergebnis
Fahrer Team Zeit
1. Raffaele Illiano Serramenti Diquigiovanni 5:01:10 h
2. Enrico Gasparotto Barloworld gl. Zeit
3. Niklas Axelsson Serramenti Diquigiovanni + 0:03 min
4. Linus Gerdemann Team High Road + 0:09 min
5. Riccardo Riccò Saunier Duval-Scott + 0:17 min
Gesamtwertung nach der 2. Etappe
Fahrer Team Zeit
1. Enrico Gasparotto Barloworld 9:11:05 h
2. Niklas Axelsson Serramenti Diquigiovanni + 0:02 min
3. Linus Gerdemann Team High Road + 0:06 min
4. Riccardo Riccò Saunier Duval-Scott + 0:23 min
5. Eros Capecchi Saunier Duval-Scott gl. Zeit


3. Etappe: Gubbio–Montelupone, 195 km[Bearbeiten]

Ergebnis
Fahrer Team Zeit
1. Joaquim Rodríguez Caisse d’Epargne 4:49:59 h
2. Danilo Di Luca L.P.R. Brakes + 0:12 min
3. Niklas Axelsson Serramenti Diquigiovanni gl. Zeit
4. Thomas Lövkvist Team High Road gl. Zeit
5. Leonardo Piepoli Saunier Duval-Scott + 0:17 min
Gesamtwertung nach der 3. Etappe
Fahrer Team Zeit
1. Niklas Axelsson Serramenti Diquigiovanni 13:56:14 h
2. Enrico Gasparotto Barloworld + 0:10 min
3. Joaquim Rodríguez Caisse d’Epargne + 0:18 min
4. Linus Gerdemann Team High Road + 0:24 min
5. Danilo Di Luca L.P.R. Brakes + 0:32 min


4. Etappe: Porto Recanati–Civitanova Marche, 166 km[Bearbeiten]

Ergebnis
Fahrer Team Zeit
1. Alessandro Petacchi Team Milram 3:59:58 h
2. Óscar Freire Rabobank gl. Zeit
3. Filippo Pozzato Liquigas gl. Zeit
4. Gerald Ciolek Team High Road gl. Zeit
5. José Joaquín Rojas Caisse d’Epargne gl. Zeit
Gesamtwertung nach der 4. Etappe
Fahrer Team Zeit
1. Niklas Axelsson Serramenti Diquigiovanni 17:56:12 h
2. Enrico Gasparotto Barloworld + 0:10 min
3. Joaquim Rodríguez Caisse d’Epargne + 0:18 min
4. Linus Gerdemann Team High Road + 0:24 min
5. Danilo Di Luca L.P.R. Brakes + 0:32 min


5. Etappe: Macerata–Recanati, 26 km (EZF)[Bearbeiten]

Ergebnis
Fahrer Team Zeit
1. Fabian Cancellara Team CSC 33:41 min
2. David Zabriskie Slipstream-Chipotle + 0:22 min
3. Thomas Lövkvist Team High Road + 0:52 min
4. Markus Fothen Gerolsteiner + 0:56 min
5. Enrico Gasparotto Barloworld + 1:00 min
Gesamtwertung nach der 5. Etappe
Fahrer Team Zeit
1. Fabian Cancellara Team CSC 18:30:47 h
2. Enrico Gasparotto Barloworld + 0:16 min
3. Thomas Lövkvist Team High Road + 0:40 min
4. Linus Gerdemann Team High Road + 0:46 min
5. Markus Fothen Gerolsteiner + 0:53 min


6. Etappe: Civitanova Marche–Castelfidardo, 196 km[Bearbeiten]

Ergebnis
Fahrer Team Zeit
1. Óscar Freire Rabobank 4:46:44 h
2. Filippo Pozzato Liquigas gl. Zeit
3. Danilo Di Luca L.P.R. Brakes gl. Zeit
4. Giovanni Visconti Quick Step gl. Zeit
5. Tadej Valjavec ag2r La Mondiale gl. Zeit
Gesamtwertung nach der 6. Etappe
Fahrer Team Zeit
1. Fabian Cancellara Team CSC 23:17:31 h
2. Enrico Gasparotto Barloworld + 0:16 min
3. Thomas Lövkvist Team High Road + 0:40 min
4. Markus Fothen Gerolsteiner + 0:53 min
5. Niklas Axelsson Serramenti Diquigiovanni + 1:32 min


7. Etappe: San Benedetto del Tronto–San Benedetto del Tronto, 176 km[Bearbeiten]

Ergebnis
Fahrer Team Zeit
1. Francesco Chicchi Liquigas 4:50:50 h
2. Danilo Napolitano Lampre gl. Zeit
3. Mark Cavendish Team High Road gl. Zeit
4. Robbie McEwen Silence-Lotto gl. Zeit
5. Danilo Hondo Serramenti Diquigiovanni gl. Zeit
Gesamtwertung nach der 6. Etappe
Fahrer Team Zeit
1. Fabian Cancellara Team CSC 28:08:21
2. Enrico Gasparotto Barloworld + 0:16 min
3. Thomas Lövkvist Team High Road + 0:40 min
4. Markus Fothen Gerolsteiner + 0:53 min
5. Niklas Axelsson Serramenti Diquigiovanni + 1:32 min


Trikots im Rennverlauf[Bearbeiten]

Die Tabelle zeigt die Führenden nach der jeweiligen Etappe an.

Etappe Gesamtwertung Punktewertung Bergwertung Weißes Trikot Teamwertung
1. Etappe Óscar Freire Óscar Freire Jurij Kriwzow José Joaquín Rojas
2. Etappe Enrico Gasparotto Raffaele Illiano Niklas Axelsson Riccardo Riccò ag2r La Mondiale
3. Etappe Niklas Axelsson Enrico Gasparotto Lloyd Mondory Thomas Lövkvist Serramenti Diquigiovanni
4. Etappe
5. Etappe Fabian Cancellara Team High Road
6. Etappe Óscar Freire Juan José Oroz
7. Etappe Lloyd Mondory
Sieger Fabian Cancellara Óscar Freire Lloyd Mondory Thomas Lövkvist Team High Road

Während der 2. Etappe trug Alessandro Petacchi das Punktewertungstrikot.

Weblinks[Bearbeiten]