Tito García

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Tito García (eigentlich Pablo García González, * 17. August 1931 in Salamanca; † 6. Mai 2003 in Madrid) war ein spanischer Schauspieler.

Leben[Bearbeiten]

García begann seine Karriere als Stierkämpfer in Gijon[1]; nach sechs Jahren gab er diese Profession auf und zog nach Madrid, wo er in Pelusa als Schauspieler debütierte. Bis zu seinem Tod spielte er fast 140 Rollen für Film und Fernsehen; dabei war er meist als Charakterdarsteller in schurkischen oder komödiantischen Parts, oftmals als mexikanische Charaktere, besetzt, wofür er durch seine Größe und herben Gesichtszüge prädestiniert war. Er gehörte zu einem der meistbeschäftigten Darsteller während der Blütezeit der Italowestern, von denen er etwa 40 drehte. In den 1970er Jahren und dem folgenden Jahrzehnt war er vor allem durch seine Beteiligung an Fernsehserien wie Cuéntame, Periodistas, Médico de familia, Turno de oficio und Los ladrones van a la oficina bekannt.[2]

Manchmal wurde García als Paul Stewart oder Bob Garcy geführt.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.nuestrocine.com/personal.asp?idpersona=2465
  2. Nachruf in El País