Titus Welliver

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Titus Welliver

Titus Welliver (* 12. März 1961 in New Haven, Connecticut) ist ein amerikanischer Schauspieler.

Leben[Bearbeiten]

Titus Welliver ist der Sohn des Landschaftsmalers Neil Welliver (1929–2005). Anfang der 1980er Jahre studierte er Schauspiel an der Universität in New York.[1]

Schauspielkarriere[Bearbeiten]

Seine erste bezahlte Rolle als Schauspieler hatte Titus Welliver in dem Film Navy Seals – Die härteste Elitetruppe der Welt aus dem Jahr 1990. Es folgten Besetzungen für die Filme Die wahren Bosse – Ein teuflisches Imperium (1991) und The Doors (1991), denen sich zahlreiche weitere Rollen in Film- und Fernsehproduktionen anschlossen.

Titus Welliver ist aus verschiedenen Fernsehserien (wie beispielsweise Deadwood) bekannt. Er übernimmt Gastrollen und Nebenrollen in zahlreichen Serien, darunter Akte X – Die unheimlichen Fälle des FBI (1993), Nash Bridges (1997) und Lost (2009/2010).

Neben seiner Schauspieltätigkeit im Film und Fernsehen ist er auf der Theaterbühne präsent, so unter anderem mit Riff, Raff, American Buffalo und Shakespeares Henry IV.[2]

Filmographie[Bearbeiten]

Fernsehproduktionen[Bearbeiten]

Theaterproduktionen[Bearbeiten]

  • 1993: Naked at the Coast
  • 1994: More Naked at the Coast
  • 1995: Riff, Raff
  • 1995: Act One ’95: Evening „A“
  • 2001: Zelda, Scott and Ernest

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. *http://www.imdb.com/name/nm0920038/
  2. * http://www.filmreference.com/film/77/Titus-Welliver.html

Weblinks[Bearbeiten]