Titus the Fox

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Titus the Fox ist ein von der Firma Titus Interactive entwickeltes und publiziertes Jump ’n’ run-Spiel, ursprünglich für Amiga, Amstrad CPC, Atari ST, DOS. Die erste Version des Spiels wurde 1991 unter dem Namen Lagaf': Les Aventures de Moktar - Vol 1: La Zoubida für den französischen Markt veröffentlicht. Die internationale Version Titus the Fox: To Marrakech and Back kam 1992 heraus.

Protagonist ist ein Fuchs, der seine in der Sahara entführte Freundin Suzy aus den Händen der Kidnapper befreien muss. Dafür gilt es, ihm den Weg durch 15 Levels zu helfen; Ziel des Spielers ist es, Hunden, Bauarbeitern, riesigen Bienen und ähnlichen Gegnern auszuweichen. Die kann entweder durch geschicktes Hüpfen und Ausweichen, oder durch Nutzung verschiedenster Gegenstände als Wurfgeschosse geschehen. Bemerkenswert ist die Möglichkeit, Gegner "aufzuheben" und diese als Wurfgeschoss zu nutzen. Das Spiel bietet eine "Speicherfunktion" basierend auf Levelcodes an - diese wurden vom Spiel für jeden individuellen Computer einzeln berechnet.

Das Spiel wurde federführend von Eric Zmiro entwickelt, das Grafikdesign stammt von Francis Fournier und Stephan Beaufils.

Weblinks[Bearbeiten]