Todd Brooker

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Todd Brooker Ski Alpin
Nation KanadaKanada Kanada
Geburtstag 24. November 1959
Geburtsort Paris
Karriere
Disziplin Abfahrt
Status zurückgetreten
Karriereende 1987
Platzierungen im alpinen Skiweltcup
 Gesamtweltcup 25. (1983/84)
 Abfahrtsweltcup 7. (1984/85)
 Podiumsplatzierungen 1. 2. 3.
 Abfahrt 3 3 1
 

Todd Brooker (* 24. November 1959 in Paris, Ontario) ist ein ehemaliger kanadischer Skirennläufer. Von 1977 bis 1987 war der Abfahrer Mitglied der kanadischen Skinationalmannschaft und gilt als der letzte Fahrer der so genannten Crazy Canucks.

Brooker begann als Vierjähriger mit dem Skilauf und bestritt im Alter von 12 Jahren Rennen in Ontario und Québec. 1975 gewann er erstmals die kanadische Juniorenmeisterschaft in der Abfahrt und rückte 1977 in den Kader der kanadischen Skinationalmannschaft auf. Nach einer schweren Knieverletzung, die ihn 1979 zu einer mehr als einjährigen Pause zwang, gewann er im Dezember 1981 in Gröden seine ersten Weltcuppunkte. Nur drei Monate später stand er dank eines zweiten Platzes bei der Abfahrt von Aspen erstmals auf dem Siegerpodest.

In der Saison 1982/83 feierte er beim legendären Hahnenkammrennen in Kitzbühel und in Aspen seine ersten beiden Siege im Weltcup und beendete die Saison auf Platz 1 der FIS-Rangliste in der Abfahrt. Im gleichen Jahr wurde er in seiner Heimat zum Skifahrer des Jahres gewählt. In den folgenden Jahren etablierte er sich als Spitzenfahrer in der Abfahrt. Im Lauf seiner Karriere bestritt er insgesamt 62 Abfahrtsläufe im Weltcup, von denen er 33 in den Punkterängen beendete. Er holte drei Siege, stand weitere vier Mal auf dem Siegerpodest und beendete acht andere Rennen unter den besten Zehn.

Eine schwere Knieverletzung, die er sich in Kitzbühel zuzog, zwang ihn 1987 zur Beendigung seiner Karriere. Anlässlich seines Rücktritts wurde er wegen seines Sportsgeistes am 8. April 1987 mit dem Johhny F. Bassett Memorial Award ausgezeichnet.

Statistik[Bearbeiten]

Olympische Spiele

Header olympic box2.gif
  Disziplin Platz
Sarajevo 1984 Abfahrt 9.  

Weltmeisterschaften

Weltcupsiege

Datum Ort Land Disziplin
22. Januar 1983 Kitzbühel Österreich Abfahrt
6. März 1983 Aspen Vereinigte Staaten Abfahrt
2. März 1985 Furano Japan Abfahrt

Weblinks[Bearbeiten]