Todd Sand

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Todd Sand Eiskunstlauf
Todd Sand und Natasha Kuchiki
Voller Name Todd Kenneth Sand
Nation DanemarkDänemark Dänemark
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Geburtstag 30. Oktober 1963
Größe 180 cm
Gewicht 75 kg
Karriere
Disziplin Einzellauf, Paarlauf
Partner/in Natasha Kuchiki,
Lori Blasko,
Jenni Meno
Verein LAFSC
Trainer John Nicks
Status zurückgetreten
Karriereende 1998
Medaillenspiegel
WM-Medaillen 0 × Gold 1 × Silber 3 × Bronze
ISU Eiskunstlauf-Weltmeisterschaften
Bronze München 1991 Paare
Bronze Birmingham 1995 Paare
Bronze Edmonton 1996 Paare
Silber Minneapolis 1998 Paare
Platzierungen im Eiskunstlauf Grand Prix
 Podiumsplatzierungen 1. 2. 3.
 Grand-Prix-Finale 0 0 0
 Grand-Prix-Wettbewerbe 1 3 2
 

Todd Kenneth Sand (* 30. Oktober 1963 in Burbank, Kalifornien) ist ein ehemaliger US-amerikanischer Eiskunstläufer, der im Einzellauf für Dänemark und im Paarlauf für die USA startete.

Leben[Bearbeiten]

Sand begann als Einzelläufer und trat für Dänemark an, da er sowohl die US-amerikanische wie auch die dänische Staatsbürgerschaft besitzt. Er nahm an den Weltmeisterschaften 1981 und 1982 teil und belegte den 19. bzw. 22. Platz. Bei den Europameisterschaften 1982 und 1983 wurde er jeweils Neunzehnter.

Im Paarlauf begann der nun für die USA startende Sand 1985 an der Seite von Lori Blasko, allerdings nur auf nationaler Ebene, da sich das Paar nicht für internationale Wettbewerbe qualifizieren konnte. Seine nächste Eiskunstlaufpartnerin wurde 1989 Natasha Kuchiki. Mit ihr wurde er 1991 US-Meister im Paarlauf. Bei der Weltmeisterschaft 1991 in München gewannen sie die Bronzemedaille hinter Natalja Mischkutjonok und Artur Dmitrijew sowie Isabelle Brasseur und Lloyd Eisler. Die Olympischen Spiele 1992 in Albertville beendeten sie auf dem sechsten Platz.

Bei diesen Olympischen Spielen verliebte sich Sand in Jenni Meno. Sie wurde ab 1993 auch seine neue Eiskunstlaufpartnerin. Von 1994 bis 1996 gewannen sie die US-amerikanischen Meisterschaften. Von 1993 bis 1998 nahmen sie an Weltmeisterschaften teil und beendeten sie nie schlechter als auf dem fünften Platz. 1995 und 1996 gewannen sie die Bronzemedaille. 1998 in Minneapolis feierten sie ihren größten Erfolg. Sie wurden Vize-Weltmeister hinter den Russen Jelena Bereschnaja und Anton Sicharulidse. Bei den Olympischen Spielen 1994 in Lillehammer belegten Sand und Meno den fünften Platz und bei den Olympischen Spielen 1998 in Nagano wurden sie Achte.

Todd Sands Paarlauftrainer war John Nicks. Nach seiner Amateurkarriere lief das Paar für sechs Saisons bei der Eisrevue „Stars on Ice“.

Todd Sand und Jenni Meno haben zwei Söhne - Jack, geboren 2004, und Matthew, geboren 2006.

Sand nahm an der Fernsehshow Dancing on Ice bei dem britischen Fernsehsender ITV teil. Seine Partnerin hier war Kelly Holmes. Sand ist außerdem technischer Spezialist bei der ISU und arbeitet als Trainer.

Ergebnisse[Bearbeiten]

Einzellauf[Bearbeiten]

Wettbewerb / Jahr 1981 1982 1983
Weltmeisterschaften 19. 22.
Europameisterschaften 19. 19.

Paarlauf[Bearbeiten]

(* mit Natasha Kuchiki, ** mit Lori Blasko, sonst mit Jenni Meno)

Wettbewerb / Jahr 1986 1987 1988 1989 1990 1991 1992 1993 1994 1995 1996 1997 1998
Olympische Winterspiele 6.* 5. 8.
Weltmeisterschaften 11.* 3.* 8.* 5. 6. 3. 3. 5. 2.
US-amerikanische Meisterschaften 7.** 8.** 2.* 1.* 3.* 2. 1. 1. 1. 2. Z
  • Z = Zurückgezogen

Weblinks[Bearbeiten]

  • Todd Sand in der Datenbank von Sports-Reference.com (englisch)