Tokyo Babylon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Manga Tokyo Babylon (jap. 東京BABYLON) stammt aus der Feder des Mangaka-Quartetts Clamp. Er zählt zur Gruppe der Shōjo-Manga, ist also speziell für Mädchen geschrieben. Die Handlung ist eine Mischung aus Fantasy, Romantik und Detektivgeschichte und ist neun Jahre vor dem später erschienenen X angesiedelt, in dem die drei Hauptfiguren auch wieder auftreten.

Handlung[Bearbeiten]

Die Hauptfiguren der Geschichte sind der 16-jährige Subaru Sumeragi, das 13. Oberhaupt einer mächtigen Familie von Yin-Yang-Magiern (jap. 陰陽師, Onmyōji), seine Zwillingsschwester Hokuto und der mit ihnen befreundete Tierarzt Seishiro Sakurazuka. Die vordergründige Handlung des Mangas bilden die verschiedenen übernatürlichen Fälle, die von Subaru bearbeitet werden. Daneben werden die Charaktere und die Rahmenhandlung entwickelt: Es stellt sich bald heraus, dass auch Seishiro Yin-Yang-Magie beherrscht. Da sein Name, Sakurazuka (桜塚, Kirschbaum-Grabhügel) der der Widersacher der Sumeragi, einer mit Hilfe von Yin-Yang-Magie tötenden Assassinengruppe namens Sakurazukamori (桜塚護, Kirschbaum-Grabhügel-Wächter), ist, macht Hokuto Witze darüber, dass er einer von ihnen sein könnte. Dass Seishiro romantische Gefühle für Subaru zum Ausdruck bringt, betrachtet sie als Ausgangspunkt einer Romeo-und-Julia-Geschichte.

Der Leser erfährt recht schnell, dass Seishiro tatsächlich zu den Sakurazukamori gehört. Der Grund für seine Kooperation mit den Sumeragi liegt in einer Wette, die er vor etlichen Jahren abgeschlossen hat. Subaru drang als Kind in eine Illusion Seishiros ein, als dieser ein kleines Mädchen ermordete. Nach den Regeln der Sakurazukamori hätte Seishiro Subaru eigentlich sofort töten sollen, doch die Reinheit und Unschuld des Kindes beeindruckten ihn. Deshalb beschloss er folgende Wette: Wenn er Subaru das nächste Mal träfe, werde er ein Jahr lang mit ihm verbringen, ihn beschützen und versuchen, ihn zu lieben. Wenn dies nicht gelänge, werde er ihn am Ende des Jahres töten. Abschließend brandmarkte er Subarus Hände mit seinem Zeichen und löschte die Erinnerung an diese Geschehnisse aus Subarus Gedächtnis. Nur in Träumen erinnert sich Subaru vage daran.

Die Ereignisse überschlagen sich, als Seishiro bei dem Versuch, Subaru zu beschützen, ein Auge verliert. Subaru wird klar, dass er in Seishiro verliebt ist. Aber das Jahr der Wette ist um, als Subaru Seishiro seine Gefühle gestehen will, empfängt ihn eine Illusion. Seishiro ernennt ihn zum Verlierer der Wette und foltert ihn. Ehe er aber Subaru töten kann, wird seine Illusion von Subarus Großmutter, dem vorigen Sumeragi-Oberhaupt, durchbrochen. Subarus Schock lässt ihn katatonisch zurück. Hokuto fühlt sich schuldig, weil sie Seishiros Werbung unterstützt hat, obwohl sie wusste, dass er gefährlich ist. Sie macht sich auf, um Seishiro zu suchen und zu konfrontieren. Sie lässt sich von ihm töten, um mittels ihres Todes einen Zauber zu weben, dessen Inhalt dem Leser erst in X bekannt wird. Ihr Tod reißt Subaru aus seinem Schockzustand. Er schwört, Seishiro zu finden und zu töten.

Charaktere[Bearbeiten]

Subaru Sumeragi ist zur Zeit der Handlung 16 Jahre alt und Schüler der Clamp-Oberschule. Seine Position als Oberhaupt des Sumeragi-Clans und einem der mächtigsten Yin-Yang-Meister Japans erfüllt er aus Pflichtgefühl, obwohl er viel lieber Zoopfleger werden würde. Die Sumeragi als spirituelle Beschützer Japans werden herangezogen, um diverse unerklärliche spirituelle Vorkommnisse zu lösen - oft im Auftrag der Regierung. Subaru setzt seine Fähigkeiten aber auch ohne Auftrag ein, um anderen Menschen zu helfen. Dabei ist er auch bereit, sein Leben zu opfern.

Hokuto Sumeragi ist Subarus Zwillingsschwester. Sie verfügt nicht über seine ausgeprägten magischen Fähigkeiten, besitzt aber eine hervorragende Menschenkenntnis. Das quirlige Mädchen hat einen ausgefallenen Modegeschmack und schneidert ihre und Subarus Kleidung selbst. Sie kümmert sich auch sonst um Subarus leibliches und seelisches Wohl. Deshalb unterstützt sie die Freundschaft mit Seishiro, weil sie weiß, dass Seishiro für Subaru wichtig genug werden kann, dass er eine gesunde Selbstsucht entwickelt und aufhört, sich für andere Menschen aufzuopfern.

Seishiro Sakurazuka ist ein 25-jähriger Tierarzt und der beste Freund von Subaru und Hokuto. Besonders Subaru fühlt sich von dem sympathischen jungen Mann angezogen. Mit seinen homoerotischen Anspielungen jedoch treibt er Subaru immer in Verlegenheit. Doch Seishiro ist mehr als er scheint. Auch er ist magisch begabt und ein Yin-Yang-Meister, wobei er zur Sakurazukamori gehört, einer Organisation spirituell begabter Killer, die gewissermaßen das Gegenteil der Sumeragis darstellen. Hokuto ahnt zwar etwas, doch Seishiro versteht es immer wieder, sich ihren Anspielungen zu entziehen.

Konzeption[Bearbeiten]

Der Manga hat eine durchgehende Rahmenhandlung, die vor allem die Beziehung zwischen den Hauptfiguren beschreibt. In jedem Band werden aber auch zwei bis drei kurze Episoden erzählt, die zunächst in sich abgeschlossen und unabhängig erscheinen. Durch Rückblenden und das Aufgreifen von Szenen aus diesen Episoden verdichtet sich die Handlung mit dem Fortschritt der Hauptgeschichte zu einer zusammengehörigen Erzählung.

Veröffentlichungen[Bearbeiten]

Manga[Bearbeiten]

In Japan erschien die Reihe 1990 bis 1993 bei Shinshokan, in Deutschland wurden die fünf Bände als Bunkoban 2004 von Carlsen Comics veröffentlicht.

Anime[Bearbeiten]

1992 und 1993 entstand jeweils ein Anime (OVA), die Handlung der Animes konzentriert sich auf die Geschichten des vierten Manga-Bandes.

Realfilm[Bearbeiten]

Neben dem Manga und dem Anime existiert auch ein Realfilm, welcher 5 Jahre nach dem Ende von Tokyo Babylon spielt. Der nun 21 Jahre alte Subaru muss Yuukichi Kaneyamas mysteriösen Tod untersuchen. Er war ein Exorzist, welche in eine Geschichte um 12 Jugendliche mit magischen Kräften verwickelt war.

Weblinks[Bearbeiten]