Tomáš Kaberle

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
TschechienTschechien Tomáš Kaberle Eishockeyspieler
Tomáš Kaberle
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 2. März 1978
Geburtsort Rakovník, Tschechoslowakei
Größe 185 cm
Gewicht 90 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Nummer #22
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 1996, 8. Runde, 204. Position
Toronto Maple Leafs
Spielerkarriere
bis 1998 HC Rabat Kladno
1998–2011 Toronto Maple Leafs
2011 Boston Bruins
Carolina Hurricanes
2011–2013 Canadiens de Montréal
seit 2012 HC Kladno

Tomáš Kaberle (* 2. März 1978 in Rakovník, Tschechoslowakei) ist ein tschechischer Eishockeyspieler, der zurzeit in der tschechischen Extraliga bem HC Kladno spielte. Kaberle stammt aus einer traditionsreichen Eishockeyfamilie, er ist der Bruder von František Kaberle junior, der zurzeit beim HC Pardubice spielt sowie der Sohn von František Kaberle senior, der in den 1970er Jahren für die tschechoslowakische Nationalmannschaft international erfolgreich war.

Karriere[Bearbeiten]

František (links) und Tomáš Kaberle

Der 1,83 m große Verteidiger spielte sechs Jahre lang für den tschechischen Club HC Rabat Kladno, bevor er beim NHL Entry Draft 1996 als 204. Spieler in der achten Runde von den Toronto Maple Leafs ausgewählt wurde.

Zuerst beim Toronto Farmteam St. John’s Maple Leafs in der AHL eingesetzt, absolvierte der Linksschütze in der Saison 1998/99 seine ersten NHL-Spiele. Nach guten Leistungen in den folgenden Jahren wurde Kaberle schließlich ins Welt-Team des 52. NHL All-Star Game 2002 gewählt. Sein zweites All-Star-Game absolvierte Kaberle 2007, als er im Team der Eastern Conference stand.

Insgesamt kehrte Kaberle noch zweimal zu seinem Heimatclub zurück, unter anderem während der Lockout-Saison 2004/05. Am 11. Februar 2006 verlängerte Tomáš Kaberle seinen Vertrag in Toronto um weitere fünf Jahre, der Vertragswert belief sich dabei auf 21,25 Millionen US-Dollar.

Im Februar 2011 gaben ihn die Toronto Maple Leafs in einem Transfergeschäft im Austausch für Joe Colborne, ein Erstrunden-Wahlrecht im NHL Entry Draft 2011 und ein leistungsbedingtes Zweitrunden-Wahlrecht im NHL Entry Draft 2012 an die Boston Bruins ab. In der Saison 2010/11 gewann Kaberle mit den Bruins den Stanley Cup. Am 1. Juli 2011 wurde der Tscheche als Free Agent verfügbar, sodass ihn die Carolina Hurricanes am 5. Juli 2011 zur Unterschrift eines Dreijahresvertrags brachten, der ihm ein Durchschnittsgehalt von 4,25 Millionen US-Dollar pro Jahr garantiert.

Im Dezember 2011 transferierten ihn die Carolina Hurricanes im Austausch für Jaroslav Špaček zu den Canadiens de Montréal. Während des Lockouts in der NHL-Saison 2012/13 absolvierte er zehn Spiele für den HC Kladno. Im Juni 2013 wurde sein Kontrakt von den Canadiens de Montréal vorzeitig ausbezahlt (buy out). Kaberle spielt seither wieder für den HC Kladno.[1]

International[Bearbeiten]

Für die Tschechische Eishockeynationalmannschaft stand Kaberle bei den Weltmeisterschaften 1999, 2003, 2005 und 2006 auf dem Eis, außerdem nahm er am World Cup of Hockey 2004 teil und gewann mit dem tschechischen Team die Bronzemedaille bei den Olympischen Spielen 2006 in Turin.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

International[Bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
1994/95 TJ Poldi SONP Kladno Extraliga 4 0 1 1 0
1995/96 HC Poldi Kladno Extraliga 23 0 1 1 2 2 0 0 0 0
1996/97 HC Poldi Kladno Extraliga 49 0 5 5 26 3 0 0 0 2
1997/98 HC Velvana Kladno Extraliga 47 4 19 23 12
1997/98 St. John’s Maple Leafs AHL 2 0 0 0 0
1998/99 Toronto Maple Leafs NHL 57 4 18 22 12 14 0 3 3 2
1999/00 Toronto Maple Leafs NHL 82 7 33 40 24 12 1 4 5 0
2000/01 Toronto Maple Leafs NHL 82 6 39 45 24 11 1 3 4 0
2001/02 HC Vagnerplast Kladno Extraliga 9 1 7 8 4
2001/02 Toronto Maple Leafs NHL 69 10 29 39 2 20 2 8 10 16
2002/03 Toronto Maple Leafs NHL 82 11 36 47 30 7 2 1 3 0
2003/04 Toronto Maple Leafs NHL 71 3 28 31 18 13 0 3 3 6
2004/05 HC Rabat Kladno Extraliga 49 8 31 39 38 7 1 0 1 0
2005/06 Toronto Maple Leafs NHL 82 9 58 67 46
2006/07 Toronto Maple Leafs NHL 74 11 47 58 20
2007/08 Toronto Maple Leafs NHL 82 8 45 53 22
2008/09 Toronto Maple Leafs NHL 57 4 27 31 8
2009/10 Toronto Maple Leafs NHL 82 7 42 49 24
2010/11 Toronto Maple Leafs NHL 58 3 35 38 16
Boston Bruins NHL 24 1 8 9 2 25 0 11 11 4
2011/12 Carolina Hurricanes NHL 29 0 9 9 2
Canadiens de Montréal NHL 43 3 19 22 10
2012/13 HC Kladno Extraliga 10 2 4 6 2
Extraliga gesamt 191 15 68 83 84 12 1 0 1 2
NHL gesamt 974 87 473 560 260 102 6 33 39 28

International[Bearbeiten]

Vertrat Tschechien bei:

Jahr Team Veranstaltung Sp T V Pkt SM
1995 Tschechien U18-EM 5 0 5 5 0
1996 Tschechien U18-EM 5 2 2 4 4
1998 Tschechien U20-WM 7 1 1 2 2
2002 Tschechien Olympia 4 0 1 1 2
2004 Tschechien World Cup 4 0 1 1 0
2005 Tschechien WM 9 1 3 4 4
2006 Tschechien Olympia 8 2 2 4 2
2006 Tschechien WM 9 1 5 6 31
2008 Tschechien WM 7 1 9 10 0
2010 Tschechien Olympia 5 1 2 3 0
Junioren gesamt 17 3 8 11 6
Herren gesamt 46 6 23 29 39

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. hc-kladno.cz, A-Team - Kader - Kaberle, Tomáš (tschechisch)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Tomáš Kaberle – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien