Tom (Ob)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tom
Томь
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
Tom bei Tomsk

Tom bei Tomsk

Daten
Gewässerkennzahl RU13010300212115200007313
Lage Chakassien, Oblast Kemerowo, Oblast Tomsk (Russland)
Flusssystem Ob
Abfluss über Ob → Arktischer Ozean
Quelle im Abakangebirge
53° 36′ 36″ N, 89° 40′ 28″ O53.6189.674444444444903
Quellhöhe 903 mVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Mündung unterhalb von Sewersk in den Ob56.83166666666784.49166666666767Koordinaten: 56° 49′ 54″ N, 84° 29′ 30″ O
56° 49′ 54″ N, 84° 29′ 30″ O56.83166666666784.49166666666767
Mündungshöhe 67 mVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Höhenunterschied 836 m
Länge 827 km[1][2]
Einzugsgebiet 62.000 km²[1][2]
Abfluss am Pegel Wodpost 1[3]
AEo: 19.800 km²
Lage: 622 km oberhalb der Mündung
MQ 1950/1966
Mq 1950/1966
507 m³/s
25,6 l/s km²
Abfluss am Pegel Nowokuznetsk[4]
AEo: 29.800 km²
Lage: 580 km oberhalb der Mündung
MQ 1894/2000
Mq 1894/2000
647 m³/s
21,7 l/s km²
Abfluss am Pegel Kemerowo[5]
AEo: 47.400 km²
Lage: 273 km oberhalb der Mündung
MQ 1936/2000
Mq 1936/2000
834 m³/s
17,6 l/s km²
Abfluss am Pegel Tomsk[6]
AEo: 57.000 km²
Lage: 75 km oberhalb der Mündung
MQ 1918/2000
Mq 1918/2000
1067 m³/s
18,7 l/s km²
Linke Nebenflüsse Mras-Su, Kondoma, Unga
Rechte Nebenflüsse Ussa, Werchnjaja Ters, Srednjaja Ters, Nischnjaja Ters, Taidon
Großstädte Meschduretschensk, Nowokusnezk, Kemerowo, Tomsk, Sewersk
Mittelstädte Jurga
Einzugsgebiet der Tom

Einzugsgebiet der Tom

Tom unterhalb Kemerowo

Tom unterhalb Kemerowo

Tom mit Tomsk aus dem Flugzeug

Tom mit Tomsk aus dem Flugzeug

Zugefrorene Tom in Tomsk

Zugefrorene Tom in Tomsk

Vorlage:Infobox Fluss/Veraltet

Die 827 km lange Tom (russisch Томь, fem.; deutsch auch mask.) ist ein rechter Nebenfluss des Ob im südlichen Westsibirien in Russland.

Der Fluss entsteht im zwischen Westsajan, Altai und Kusnezker Alatau gelegenen Abakangebirge aus den nur wenige Kilometer langen Quellbächen Prawaja Tom („Rechte Tom“) und Lewaja Tom („Linke Tom“). Er fließt teilweise entlang des Westrandes des Kusnezker Alatau in überwiegend nordwestlicher Richtung über Meschduretschensk, Nowokusnezk, Kemerowo und Jurga durch das Kusnezker Becken, vorbei an den Großstädten Tomsk und Sewersk bis zur Mündung in den Ob.

Der Fluss Tom, der in Mündungsnähe über einen Kilometer breit ist und vom Ursprung bis zur Mündung 835 m Höhenunterschied überwindet, weist ein Einzugsgebiet von etwa 62.000 km² auf. Die mittlere Wasserführung an der Mündung beträgt 1100 m³/s.[1] Die größten Nebenflüsse sind Mras-Su und Kondoma von links.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Tom – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c Artikel Tom in der Großen Sowjetischen Enzyklopädie (BSE), 3. Auflage 1969–1978 (russisch)
  2. a b Tom im Staatlichen Gewässerverzeichnis der Russischen Föderation (russisch)
  3. Tom am Pegel Wodpost 1 – hydrographische Daten bei R-ArcticNET
  4. Tom am Pegel Nowokuznetsk – hydrographische Daten bei R-ArcticNET
  5. Tom am Pegel Kemerowo – hydrographische Daten bei R-ArcticNET
  6. Tom am Pegel Tomsk – hydrographische Daten bei R-ArcticNET