Tom Cavanagh (Eishockeyspieler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Tom Cavanagh Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 24. März 1982
Geburtsort Warwick, Rhode Island, USA
Todesdatum 6. Januar 2011
Sterbeort Providence, Rhode Island, USA
Größe 178 cm
Gewicht 91 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Center
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2001, 6. Runde, 182. Position
San Jose Sharks
Spielerkarriere
2001–2005 Harvard University
2005–2006 Cleveland Barons
2006–2009 Worcester Sharks
2010 Manchester Monarchs
Springfield Falcons

Thomas Garrett Cavanagh (* 24. März 1982 in Warwick, Rhode Island; † 6. Januar 2011 in Providence, Rhode Island[1]) war ein US-amerikanischer Eishockeyspieler, der während seiner aktiven Karriere unter anderem für die San Jose Sharks in der National Hockey League auf der Position des Centers spielte.

Karriere[Bearbeiten]

Nachdem Cavanagh zwischen 1997 und 2000 für die Mannschaft der Toll Gate High School gespielt hatte, ging er im Sommer 2000 an die Phillips Exeter Academy, wo er für deren Eishockeyteam auflief und mit 82 Punkten in lediglich 31 Partien überzeugen konnte. Im folgenden Sommer wechselte er an die renommierte Harvard University und lief dort für die Universitätsmannschaft in der ECAC Hockey der National Collegiate Athletic Association auf. Gleich in seiner Rookiespielzeit sammelte er 25 Scorerpunkte in 34 Partien. Es folgten weitere drei Spielzeiten an der Universität, in deren letzter er ins Second All-Star Team der ECAC gewählt wurde und zum Defensivstürmer des Jahres ernannt wurde.

Im Sommer 2005 nahmen ihn die San Jose Sharks unter Vertrag, die ihn bereits im NHL Entry Draft 2001 in der sechsten Runde an 182. Stelle ausgewählt hatten. Aufgrund einer Verletzung konnte Cavanagh nicht am saisonvorbereitenden Trainingscamp teilnehmen und wurde deshalb zum Farmteam Cleveland Barons in die American Hockey League abgegeben. Dort kam er in 64 Spielen zum Einsatz und erzielte 21 Punkte. Nachdem die Barons im Sommer 2006 von Cleveland nach Worcester umgesiedelt und in Worcester Sharks umbenannt worden waren, spielte er ab der Spielzeit 2006/07 für das neue Farmteam der Sharks. In den beiden darauffolgenden Spieljahren konnte Cavanagh jeweils persönliche Bestmarken in den Kategorien Tore, Vorlagen und Punkte erreichen. Als Lohn wurde er zum Ende der Saison 2007/08 erstmals in den NHL-Kader der San Jose Sharks berufen und gab am 3. April sein Debüt gegen die Los Angeles Kings. Dabei gelang ihm bereits nach 36 Sekunden mit einer Torvorlage sein erster NHL-Scorerpunkt. Seit der Saison 1989/90 war dies nur drei Spielern schneller gelungen. Trotz seines guten Einstandes blieb es in dieser Spielzeit bei nur einem Einsatz, da er wieder nach Worcester geschickt wurde. Dort beendete er die Saison und begann dort auch die folgende. Nach zahlreichen Veränderungen im Kader der Worcester Sharks in der Sommerpause ging Cavanagh als Center der ersten Sturmreihe in das Spieljahr 2008/09, in dessen Verlauf er im Dezember 2008 erneut in den NHL-Kader der San Jose Sharks beordert wurde.

Cavanagh im Trikot der Manchester Monarchs

In der zweiten Jahreshälfte 2009 war er ein sogenannter Free Agent, bevor er im Januar 2010 von den Manchester Monarchs unter Vertrag genommen wurde. Dort spielte er die Saison 2009/10 zu Ende. Anschließend kam er zu Beginn der Spielzeit 2010/11 in fünf Partien für deren Ligakonkurrenten Springfield Falcons zum Einsatz, verletzte sich dann aber an der Schulter und wurde am 9. November aus seinem Vertrag entlassen.

Cavanagh, der während seiner Karriere mit psychischen Problemen zu kämpfen hatte, wurde am 6. Januar 2011 tot in der Garage der Providence Place Mall in der Nähe seines Autos gefunden. Die Autopsie ergab, dass Cavanagh aufgrund mehrerer traumatischer Verletzungen, hervorgerufen durch stumpfe Gewalteinwirkung, verstorben war.[1] Eine Selbsttötung konnte die Polizei nicht ausschließen.

Der Stürmer kam in seiner aktiven Karriere auf insgesamt 322 Profieinsätze in der nordamerikanischen AHL und NHL. Dabei erzielte er 177 Scorerpunkte. Seine 18 NHL-Partien bestritt er allesamt für die San Jose Sharks in den Spielzeiten 2007/08 und 2008/09 und erreichte in diesen drei Scorerpunkte. Obwohl er das Franchise der Sharks bereits im Sommer 2009 verlassen hatte, war er zum Zeitpunkt seines Todes immer noch der Spieler mit den meisten Punkten in der regulären Saison für die Worcester Sharks in der AHL.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • 2002 ECAC-Hockey-Meisterschaft mit der Harvard University
  • 2004 ECAC-Hockey-Meisterschaft mit der Harvard University
  • 2005 ECAC Defensive Forward of the Year
  • 2005 ECAC Second All-Star Team

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Reguläre Saison Playoffs
Saison Team Liga GP G A Pts PIM GP G A Pts PIM
2001–02 Harvard University NCAA 34 8 17 25 4
2002–03 Harvard University NCAA 34 14 13 27 31
2003–04 Harvard University NCAA 36 16 20 36 26
2004–05 Harvard University NCAA 34 10 19 29 22
2005–06 Cleveland Barons AHL 62 10 11 21 36
2006–07 Worcester Sharks AHL 74 12 32 44 56 6 1 0 1 6
2007–08 Worcester Sharks AHL 77 19 36 55 55
San Jose Sharks NHL 1 0 1 1 0
2008–09 Worcester Sharks AHL 51 15 24 39 37 12 3 2 5 8
San Jose Sharks NHL 17 1 1 2 4
2009–10 Manchester Monarchs AHL 17 3 5 8 10
2010–11 Springfield Falcons AHL 5 0 1 1 4
NCAA gesamt 138 48 79 117 83
AHL gesamt 286 59 109 168 198 18 4 2 6 14
NHL gesamt 18 1 2 3 4

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Sad news: Former Sharks prospect Tom Cavanagh found dead at a Rhode Island mall