Tom Huddlestone

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tom Huddlestone

Huddlestone (2007)

Spielerinformationen
Voller Name Thomas Andrew Huddlestone
Geburtstag 28. Dezember 1986
Geburtsort NottinghamEngland
Größe 190 cm
Position Mittelfeld (zentral)
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2002–2005
2005–2013
2005–2006
2013–
Derby County
Tottenham Hotspur
Wolverhampton Wanderers (Leihe)
Hull City
88 (0)
143 (8)
14 (1)
36 (2)
Nationalmannschaft2
2005–2009
2009–
England U-21
England
33 (5)
4 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: Saisonende 2013/14
2 Stand: 14. November 2012

Thomas Andrew „Tom“ Huddlestone (* 28. Dezember 1986 in Nottingham) ist ein englischer Fußballspieler. Er spielt zumeist im zentralen Mittelfeld oder gelegentlich auf der Innenverteidigerposition. Seit 2009 ist er zudem englischer A-Nationalspieler.

Sportlicher Werdegang[Bearbeiten]

Im Alter von gerade einmal 16 Jahren debütierte Huddlestone in der zweiten englischen Liga am ersten Spieltag der Saison 2003/04. Bei der 0:3-Niederlage seines Klubs Derby County gegen Stoke City verlief der Einstand zwar insgesamt erfolglos, aber die Darbietung des Jungprofis wurde mit der Auszeichnung als bester Spieler („Man of the Match“) belohnt. Dass ein derart junger Spieler an seinem 18. Geburtstag auf 1½ Jahre als Stammspieler in der zweitklassigen Football League Championship zurückblicken konnte, blieb auch den größeren Klubs in der Premier League nicht verborgen und so sicherte sich Tottenham Hotspur im Januar 2005 für eine Ablösesumme von (Medienberichten zufolge) drei Millionen Pfund Huddlestones Dienste ab dem Sommer 2005.[1] Im alten Jahr 2005 blieb er jedoch bei den „Spurs“ noch ohne eigenen Einsatz; stattdessen bestritt er in der Zeit zwischen Oktober 2005 und Januar 2006 insgesamt 13 Meisterschaftsspiele für den Zweitligisten Wolverhampton Wanderers – dort schoss er am 18. November 2005 auch sein erstes Tor, pikanterweise gegen seinen Ex-Klub Derby County.[2] Nach seiner Rückkehr debütierte er auch in Tottenham, musste als Einwechselspieler gegen den Stadtrivalen FC Fulham aber eine 0:1-Niederlage hinnehmen.[3]

Am 14. September 2006 bestritt Huddlestone im UEFA-Pokal gegen Slavia Prag (1:0) seine erste Partie für die Spurs von Beginn und knapp zwei Monate später folgte im Ligapokal gegen Port Vale nicht nur das erste Tor, sondern mit seinem zweiten Treffer sorgte er auch für die Entscheidung im Spiel. Gegen Ende der Spielzeit 2006/07 etablierte er sich immer mehr im zentralen Mittfeld und wurde so zu einem der vielversprechendsten englischen Talente gehandelt – der ehemalige Trainer Martin Jol verglich die Spielmacherfähigkeiten, Schusstechnik und Vielseitigkeit mit denen von Michael Carrick und Franz Beckenbauer.[4] Dazu zählten auch die gelegentlichen Partien auf der Innenverteidigerposition sowohl bei Tottenham als auch für die englische U-21-Nationalmannschaft.

Am 25. Dezember 2006 unterzeichnete er in London einen neuen Vertrag über 4½ Jahre,[5] den er 1½ Jahre später noch einmal bis zum Ende der Saison 2012/13 verlängerte. [6] In genau diesem Jahr 2008 errang er mit dem Ligapokal seinen ersten bedeutenden Titel – im Finale, das mit 2:1 nach Verlängerung gegen den FC Chelsea gewonnen werden konnte, wurde er nach rund einer Stunde für Pascal Chimbonda eingewechselt.[7]

Zur Saison 2013/14 wechselte Huddlestone zu Hull City.[8] Er unterschrieb einen Dreijahresvertrag bis zum 30. Juni 2016.[9]

Englische Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Huddlestone hatte bereits für die englische U-17- und U-19-Auswahl gespielt, bevor er Stammspieler in der U-21-Nationalmannschaft wurde. Dort stand er auch im Kader für die EM 2007 in den Niederlanden und bestritt dort zwei Partien; eine rote Karte sorgte jedoch für sein vorzeitiges Turnierende.[10] Im Oktober 2008 gelang ihm ein Freistoßtor im Ausscheidungsrückspiel gegen Wales und durch den 2:2-Endstand qualifizierte sich das Team für die EM 2009 in Schweden. Demgegenüber stand jedoch Huddlestones erneuter Platzverweis nach einem rüden Einstiegen gegen Darcy Blake[11] und auch das Turnier selbst verpasste Huddlestone aufgrund einer eigenen Knieverletzung.

Nachdem er bereits von Fabio Capello für die Partien gegen die USA sowie Trinidad und Tobago nominiert worden war, absolvierte Huddlestone am 14. November 2009 bei der 0:1-Niederlage gegen Brasilien mit einem rund zehnminütigen Kurzeinsatz sein erstes Länderspiel für die englische A-Nationalmannschaft.[12]

Titel und Erfolge[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. „Spurs agree deal for Huddlestone“ (BBC Sport)
  2. „Derby 0-3 Wolves“ (BBC Sport)
  3. „Huddlestone to stay at Molineux“ (BBC Sport)
  4. „Huddlestone: Size not important“ (Sky Sports)
  5. „Huddlestone agrees new Spurs deal“ (BBC Sport)
  6. „New deal for Tom“ (Tottenham Hotspur FC)
  7. „Tottenham 2-1 Chelsea“ (BBC Sport)
  8. Hull moves agreed
  9. Tigers Make Double Signing
  10. „Huddlestone handed two-game ban“ (BBC Sport)
  11. „England U21 2-2 Wales U21 (5-4)“ (BBC Sport)
  12. „Brazil 1-0 England“ (BBC Sport)