Tom Koivisto

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
FinnlandFinnland Tom Koivisto Eishockeyspieler
Tom Koivisto
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 4. Juni 1974
Geburtsort Turku, Finnland
Größe 179 cm
Gewicht 82 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Schusshand Rechts
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2002, 8. Runde, 253. Position
St. Louis Blues
Spielerkarriere
1992–1995 TPS Turku
1995–1999 HPK Hämeenlinna
1999–2002 Jokerit Helsinki
2002–2004 Worcester IceCats
2004 Springfield Falcons
2004–2006 Frölunda HC
2006–2008 Rapperswil-Jona Lakers
2008–2010 Jokerit Helsinki
seit 2010 Tingsryds AIF

Tom Koivisto (* 4. Juni 1974 in Turku) ist ein finnischer Eishockeyspieler, der seit 2010 bei Tingsryds AIF in der HockeyAllsvenskan unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten]

Tom Koivisto begann seine Karriere als Eishockeyspieler in seiner Heimatstadt in der Nachwuchsabteilung von TPS Turku, für dessen Profimannschaft er ab 1992 zweieinhalb Jahre lang in der SM-liiga und für deren Farmteam Kiekko-67 Turku er im selben Zeitraum in der zweitklassigen I divisioona aktiv war. In diesem Zeitraum wurde er mit seiner Mannschaft in der Saison 1992/93 erstmals finnischer Meister, sowie 1994 Vizemeister. Im Laufe der Saison 1994/95 wechselte der Verteidiger zu TPS' Ligarivalen HPK Hämeenlinna, für den er insgesamt viereinhalb Jahre spielte. Daraufhin stand er von 1999 bis 2002 bei Jokerit Helsinki unter Vertrag. Mit dem Hauptstadtclub wurde er 2000 zunächst Vizemeister und in der Saison 2001/02 schließlich Meister. Im Meisterjahr wurde er in das All-Star Team der SM-liiga gewählt und erhielt die Pekka-Rautakallio-Trophäe als ligaweit bester Verteidiger.

Im NHL Entry Draft 2002 wurde Koivisto in der achten Runde als insgesamt 253. Spieler von den St. Louis Blues ausgewählt. In seiner einzigen Spielzeit in der National Hockey League, der Saison 2002/03, erzielte er in 22 Spielen für die St. Louis Blues insgesamt zwei Tore und vier Vorlagen. Parallel spielte er für deren Farmteam Worcester IceCats überwiegend in der American Hockey League. In der folgenden Spielzeit spielte der finnische Nationalspieler ausschließlich für Worcester, woraufhin ihn die Blues am 9. März 2004 zu den Phoenix Coyotes transferierten. Dort kam er jedoch ebenfalls bloß für deren AHL-Farmteam Springfield Falcons zum Einsatz, woraufhin er nach Europa zurückkehrte, wo er von 2004 bis 2008 je zwei Spielzeiten lang für den Frölunda HC in der schwedischen Elitserien, mit dem er in der Saison 2004/05 Schwedischer Meister und ein Jahr später Vizemeister wurde, sowie die Rapperswil-Jona Lakers aus der Schweizer National League A.

Von 2008 bis 2010 stand Koivisto für Jokerit Helsinki in der SM-liiga auf dem Eis. Anschließend unterschrieb er einen Vertrag beim schwedischen Club Tingsryds AIF aus der HockeyAllsvenskan, der zweiten schwedischen Spielklasse.[1][2]

International[Bearbeiten]

Für Finnland nahm Koivisto im Juniorenbereich an der Junioren-Europameisterschaft 1992, sowie den Junioren-Weltmeisterschaften 1993 und 1994 teil. Im Seniorenbereich stand er im Aufgebot seines Landes bei der Weltmeisterschaft 2002, sowie 2005 bei der Euro Hockey Tour.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Statistik[Bearbeiten]

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
NHL-Reguläre Saison 1 22 2 4 6 10
NHL-Playoffs
AHL-Reguläre Saison 2 92 8 34 42 60
AHL-Playoffs 1 3 0 0 0 0
Elitserien-Hauptrunde 2 90 15 35 50 142
Elitserien-Playoffs 2 31 6 3 9 44
NLA-Hauptrunde 2 83 14 27 41 137
NLA-Playoffs 2 10 0 5 5 12

(Stand: Ende der Saison 2010/11)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. smp.se, Tom Koivisto klar för Tingsryd
  2. hockeysverige.se, NHL-meriter till Tingsryd

Weblinks[Bearbeiten]