Tom spielt Feuerwerker

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher Titel Tom spielt Feuerwerker
Originaltitel The Yankee Doodle Mouse
Produktionsland USA
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 1943
Länge 8 Minuten
Stab
Regie William Hanna,
Joseph Barbera
Drehbuch William Hanna,
Joseph Barbera
Produktion Fred Quimby
für Metro-Goldwyn-Mayer
Musik Scott Bradley

Tom spielt Feuerwerker ist ein US-amerikanischer animierter Kurzfilm von William Hanna und Joseph Barbera aus dem Jahr 1943.

Handlung[Bearbeiten]

Tom jagt mal wieder Jerry. Der flüchtet in den Keller des Hauses, wo bald der Krieg im Kleinen tobt. Beide Tiere verschanzen sich auf unterschiedlichen Seiten, versuchen sich gegenseitig mit Dynamitstangen zu bewerfen, es knallen die Sektkorken, fliegen Tomaten und Eier und werden Glühlampen von kleinen Spielzeugfliegern geworfen.

Am Ende unterliegt Tom: Als er Jerry mit einem Pümpel gefangen hat und an eine Feuerwerksrakete binden will, verknotet er selbst seine Hände an der Rakete und fliegt gen Himmel. Das Feuerwerk malt die US-amerikanische Flagge in den Himmel und Jerry salutiert. Als Lieutenant Jerry versendet er ein Kriegskommunique, in dem er darum bittet, mehr Katzen geschickt zu bekommen.

Produktion[Bearbeiten]

Tom spielt Feuerwerker war der elfte Tom-und-Jerry-Trickfilm der MGM-Trickfilmserie Tom und Jerry. Er kam am 26. Juni 1943 in Technicolor in die Kinos.

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Tom spielt Feuerwerker gewann 1944 den Oscar in der Kategorie „Bester animierter Kurzfilm“. Es war der erste von insgesamt sieben Tom-und-Jerry-Trickfilmen, die mit einem Oscar ausgezeichnet wurden.

Weblinks[Bearbeiten]