Tom van der Leegte

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Tom van der Leegte (* 27. März 1977 in Bergeyk, Niederlande) ist ein ehemaliger niederländischer Fußballspieler.

Verein[Bearbeiten]

Van der Leegte war schon von kleinauf Fußballbegeistert. Er trat dem EMK Nuenen bei. Danach wechselte er dann in die Jugendmannschaft des niederländischen Spitzenklubs PSV Eindhoven. 1994 stieg er in die Profi-Mannschaft des Vereins auf. Nur zwei Jahre später verließ er deen PSV und wechselte zum Lokalrivalen RKC Waalwijk. Dort kam er nie auf über 30 Einsätze hinaus. Aus diesem Grund wechselte er 2000 zum FC Twente Enschede. Und abermals kam er dort zu wenigen Einsätzen. So wurde er in der Winterpause der Saison 2002/03 zurück zum RKC Waalwijk verliehen. Im Sommer 2003 wechselte er zu ADO Den Haag, wo er dann aufblühte. Erstmals in seiner Karriere kam er auf 30 Einsätze und wurde Stammspieler. Der 1,79 m große defensive Mittelfeldspieler wechselte zweieinhalb Jahre später folgerichtig zur Winterpause der Saison 2005/2006 zum Bundesligisten VfL Wolfsburg, wo er die Rückennummer 14 trug. Er entwickelte sich dort zu einem wichtigen defensiven Stammspieler. Zur Saison 2007/08 wechselte er aus familiären Gründen wieder zurück in seine Heimat zum PSV Eindhoven. Doch schon nach einer Saison wechselt er zum NAC Breda, nachdem er beim PSV nur zu drei Einsätzen gekommen war. Nur zwei Jahre später beendete er aufgrund diverser Verletzungen seine Karriere.

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Zu einem Einsatz in der Niederländische Fußballnationalmannschaft reichte es nie.

Erfolge[Bearbeiten]

  • Niederländischer Meister 1997 und 2008
  • Niederländischer Pokalsieger 1996 und 2001
  • Niederländischer Superpokalsieger 1997

Weblinks[Bearbeiten]

Tom van der Leegte bei transfermarkt.de