Tomas Backman

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche



Tomas Backman
Spielerinformationen
Geburtstag 16. Juni 1980
Position Mittelfeldspieler
Vereine in der Jugend
Kubbe/Norrflärke IF
Anundsjö IF
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1999–2004
2004
2005
2006
2007–
Friska Viljor FC
Djurgårdens IF
GIF Sundsvall
Östers IF
Jönköpings Södra IF
0
11 (1)
3 (0)
23 (1)
62 (7)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 18. August 2010

Tomas Backman (* 16. Juni 1980) ist ein schwedischer Fußballspieler. Der Mittelfeldspieler gewann 2004 mit Djurgårdens IF den schwedischen Pokal.

Werdegang[Bearbeiten]

Backman begann mit dem Fußballspielen bei Kubbe/Norrflärke IF. Später wechselte er in die Jugendabteilung von Anundsjö IF, ehe er 1999 zum seinerzeitigen Drittligisten Friska Viljor FC weiterzog. Dort fiel er 2001 erstmals den Verantwortlichen des Djurgårdens IF auf und wurde zu einem Probetraining eingeladen.[1] Dennoch blieb er vorerst beim Klub, mit dem er 2003 in die Superettan aufstieg. In der ersten Hälfte er Zweitligaspielzeit 2004 kam er in 13 Spielen zum Einsatz und erzielte dabei zwei Tore. Im Sommer wechselte er in die Allsvenskan zum Djurgårdens IF.[1] Am 11. November des Jahres wirkte er im Pokalfinale gegen den IFK Göteborg mit und feierte nach einem 3:1-Erfolg den Pokalsieg.[2]

In der folgenden Spielzeit fand sich Backman auf der Ersatzbank wieder. Bis Juli blieb er ohne Einsatz in der Allsvenskan und wurde daher im Sommer von seinem Klub an den Ligarivalen GIF Sundsvall ausgeliehen.[3] Auch im folgenden Jahr wurde er verliehen. Bei Östers IF gehörte er zu den Stammkräften in der Allsvenskan, konnte den Abstieg des Klubs in die Zweitklassigkeit aber nicht vermeiden. Zwar bemühte sich der Klub in der Folge um eine feste Verpflichtung des Linksfußes, aufgrund der ungeklärten Trainerfrage nach der Trennung von Lars Jacobsson beim Klub sagte er jedoch ab und wechselte zu Jönköpings Södra IF.[4]

In der Zweitligaspielzeit 2008 belegte Backman mit Jönköpings Södra IF den drittletzten Platz in der Liga. Anschließend traf die Mannschaft in den Relegationsspielen auf seinen vormaligen Klub Östers IF. Nachdem das Hinspiel mit einer 1:2-Niederlage endete, konnte sich Backman beim 3:0-Rückspielsieg, der den Klassenerhalt bedeutete, neben dem zweifachen Torschützen Kristen Viikmäe in die Torschützenliste eintragen.[5] In der folgenden Spielzeit musste er verletzungsbedingt zeitweise pausieren, dennoch verlängerte er Ende 2009 seinen Vertrag mit dem Klub.[6] In der Spielzeit 2010 gehörte er schließlich wieder über weite Strecken zu den Stammspielern im Mittelfeld des Zweitligavereins.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b „Tomas Backman till Djurgården“ – Nachricht auf der Internetpräsenz von Djurgårdens IF (abgerufen am 7. Januar 2009)
  2. „Svenska Cupen h: Djurgården bäst i finalen“ – Spielbericht bei Svenskfotboll.se (abgerufen am 7. Januar 2009)
  3. „Allsvenskan: Tomas Backman blir giffare“ – Artikel bei Sveriges Radio (abgerufen am 7. Januar 2009)
  4. „Backman som julklapp“ – Artikel bei SvenskaFans.com (abgerufen am 7. Januar 2009)
  5. „Jönköpings Södra IF 3–0 Östers IF“ – Spielbericht bei Svenskfotboll.se (abgerufen am 7. Januar 2009)
  6. svenskafans.com: „Trio förlänger med Södra“ (abgerufen am 18. August 2010)

Weblinks[Bearbeiten]