Tomb Raider: Anniversary

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lara Croft: Tomb Raider – Anniversary
Tombraideranniversary-logo.svg
Studio Crystal Dynamics
Publisher Eidos Interactive
Erstveröffent-
lichung
1. Juni 2007 (Europa)
5. Juni 2007 (Nordamerika)
Plattform PC (Windows), Mac OS X, PlayStation 2, Sony PSP, Xbox 360, Nintendo Wii, Playstation 3
Genre Action-Adventure
Spielmodus Einzelspieler
Steuerung Tastatur + Maus, Gamepad
Systemvor-
aussetzungen
Microsoft Windows 2000/XP/Vista; 1,5 GHz CPU, 256 (2000, XP)/512(Vista) MB RAM, ab Geforce 3 TI 64 MB Pixel Shader 2.0, 3 GB HDD
Medium DVD-ROM, Download
Sprache Deutsch
Altersfreigabe
USK ab 12 freigegeben
PEGI ab 16+ Jahren empfohlen

Tomb Raider: Anniversary ist ein Action-Adventure von 2007 und der achte Teil der Tomb-Raider-Reihe. Das Spiel wurde von Crystal Dynamics entwickelt und erschien in Europa am 1. Juni 2007. Bis zum Juli 2008 vermarktete der Publisher eine Million Kopien des Spiels.[1] 2011 wurde Tomb Raider: Anniversary zusammen mit Tomb Raider: Legend und Tomb Raider: Underworld als Tomb Raider Trilogy für die PlayStation 3 veröffentlicht.

Handlung[Bearbeiten]

Bei Tomb Raider: Anniversary (engl. anniversary: „Jubiläum“) handelt es sich um ein Remake des ersten Teils von 1996, die Handlung und Schauplätze sind weitgehend identisch.

Die Protagonistin Lara Croft wird von der mysteriösen Unternehmerin Natla angeheuert, um in den peruanischen Bergen ein Artefakt zu finden. Nach der erfolgreichen Bergung des Artefaktes, eines von drei zusammengehörenden Scions, wird Lara von ihrem Rivalen Larson überfallen. Larson wurde ebenfalls von Natla angeheuert, um Lara das Scion abzunehmen, da Lara es, wie Natla richtig vermutete, für sich selber behalten würde. Nachdem Larson besiegt wurde, führt die Handlung nach Griechenland und Ägypten, wo sich jeweils der zweite und dritte Teil des Scions in weitläufigen Tempelruinenanlagen befinden. Mit dem vollständigen Scion in der Hand, erhält Lara eine Vision, in der sie zu ihrer Überraschung ihre Auftraggeberin als eine unsterbliche Göttin identifizieren kann, die in der Vision von anderen Göttern verurteilt wird. Doch kaum ist die Vision vorüber, muss Lara feststellen, dass sie von Natla und ihrer Bande umzingelt ist und gezwungen wird, das Scion abzugeben. Nachdem Lara entkommen kann, versteckt sie sich in der Yacht der Bande und folgt ihnen so zu einer Insel, die als Eingang zu dem sagenhaften Atlantis dient. Dort stellt sich Lara im finalen Endkampf Natla, um deren Plan, ein neues Zeitalter mit Hilfe einer Armee aus Monstern einzuleiten, zu verhindern.

Abseits der Haupthandlung kann der Spieler auch wieder das Anwesen der Protagonistin, Croft Manor, erkunden und dort verschiedene Aufgaben lösen. Gegenüber dem Anwesen im Vorgänger Legend gibt es eine zusätzliche Gartenanlage mit einem Labyrinth, während im Innenbereich der Umfang im direkten Vergleich zu dem Vorgänger etwas eingeschränkt wurde. So sind einige Räume in Renovierung und müssen anders angegangen werden als in Legend.

Hintergrund[Bearbeiten]

Da das Spiel sich an der Handlung des erstens Teils der Serie orientiert, kommen Figuren wie Zip und Alister, die in Tomb Raider – Die Chronik beziehungsweise Tomb Raider: Legend eingeführt wurden, nicht vor. Anstelle des Magnethakens aus Legend benutzt Lara einen Enterhaken, mit dem sie auch an Wänden entlanglaufen kann. Das klassische „Ring-Inventar“ aus den ersten drei Teilen kommt ebenfalls wieder zum Einsatz. In Anniversary kämpft Lara ausschließlich gegen Tiere, Fabelwesen oder Dinosaurier, Menschen dagegen tötet sie nur in nicht-interaktiven Szenen. Aus diesem Grund ist das Spiel schon ab 12 Jahren freigegeben.

Der Soundtrack stammt von Troels Brun Folmann, der bereits die Musik zum Vorgänger Tomb Raider: Legend und später auch zum Nachfolger Tomb Raider: Underworld komponierte.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Jahresbericht SCi 2007/2008 (englisch)

Weblinks[Bearbeiten]