Tomb Raider (2013)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tomb Raider
TR2011Logo.png
Studio Crystal Dynamics
Eidos Montreal (Mehrspieler)
Nixxes Software BV (Xbox One, PS4)
Publisher Square Enix
Erstveröffent-
lichung
5. März 2013
Plattform Windows, PlayStation 3, Xbox 360, PlayStation 4, Xbox One, Mac OS X
Spiel-Engine Crystal Engine
Genre Action-Adventure
Spielmodus Einzelspieler, Mehrspieler
Steuerung Tastatur + Maus, Gamepad
Systemvor-
aussetzungen
  • OS: Windows XP SP3
  • CPU: 2 GHz Dual Core (Intel Core 2 Duo, AMD Athlon X2)
  • RAM: 1 GB RAM (XP) / 2 GB RAM (ab Vista)
  • Festplatte: 10 GB
  • Grafikkarte: nVIDIA GeForce 8600 512 MB VRAM / AMD HD2600 XT[1]
Medium DVD-ROM, Blu-ray, Download
Sprache Deutsch
Kopierschutz Steam
Altersfreigabe
USK ab 18
PEGI ab 18+ Jahren empfohlen

Tomb Raider ist ein Action-Adventure Videospiel. Es ist der fünfte Titel in der Tomb-Raider-Serie, der von Crystal Dynamics entwickelt und von Square Enix publiziert wurde. Es handelt sich um einen Reboot der Serie und beleuchtet die Ursprünge des Hauptcharakters Lara Croft.[2][3] Tomb Raider ist am 5. März 2013 für PlayStation 3, Xbox 360 und Windows erschienen.[4] Es ist der erste Teil der Serie, der von der USK und PEGI mit einer Altersfreigabe ab 18 Jahren eingestuft wurde. Ende Januar 2014 wurde eine überarbeitete Version des Spiels unter dem Titel Tomb Raider: Definitive Edition für PlayStation 4 und Xbox One veröffentlicht.

Zusammenfassung[Bearbeiten]

Tomb Raider erforscht die Ursprünge von Lara Croft und ihrer Entwicklung von einer verängstigten jungen Frau zu einer knallharten Überlebenskünstlerin.

Handlung[Bearbeiten]

Die 21-jährige Lara Croft ist als junge Archäologin mit dem Schiff Endurance auf einer Expedition unter der Leitung von Dr. James Whitman, welche zum Ziel hat die sagenumwobene Insel Yamatai zu finden. Sie ist darauf erpicht sich einen Namen zu machen. Da die Expedition seit Tagen keine Spur vom Standort der mysteriösen Insel hat, schlägt Lara vor Kurs auf das Drachen-Dreieck zu nehmen und dort nach der Insel zu suchen. Whitman ist gegen die Idee, da Wissenschaftler Yamatai niemals so weit östlich vermutet haben. Auf Laras Bauchgefühl vertrauend, lässt sich Conrad Roth, der Kapitän des Schiffes, welcher auch gleichzeitig Laras Mentor ist, auf die Idee ein und setzt einen neuen Kurs.

Am 22. Tag der Expedition wird das Schiff plötzlich von einem starken Sturm getroffen und strandet auf einer unbekannten Insel. Alleine am Strand angespült entdeckt Lara ihre Gefährten (den Bootsmann Grimm, den Techniker Alex, den Schiffskoch Jonah, Roths Geliebte Reyes, Laras beste Freundin Sam und Whitman) und ruft ihnen zu, doch diese hören sie nicht. Plötzlich wird Lara hinterrücks bewusstlos geschlagen. Als sie wieder zu sich kommt, befindet sie sich in einer Art Kokon, kopfüber hängend in einer Höhle. Lara kann sich jedoch befreien und flieht aus der Höhle.

Nun muss sich Lara, auf der Suche nach der Crew, allein über die Insel schlagen. Nachdem sie ein Funkgerät gefunden und mit Roth Kontakt aufgenommen hat, trifft sie, nachdem sie einen Hirsch erlegt und sich mit hungrigen Wölfen herumgeschlagen hat, auf Sam, welche in Gegenwart des anscheinend auch auf der Insel gestrandeten Mannes Mathias am Feuer sitzt. Lara schläft ein und als ein Gewitter sie weckt, sind Mathias und Sam verschwunden.

Lara trifft wieder mit dem Rest der Crew zusammen. Während Jonah, Grimm, Reyes und Alex sich auf die Suche nach der verschwundenen Sam machen, brechen Whitman und Lara auf, um den noch immer unaufgefundenen Roth zu treffen. Dabei stoßen die beiden auf Hinweise über Himiku, einer Sonnenkönigin, welche mit ihrer Sturmwache vor Urzeiten auf der Insel gehaust haben soll. Whitman wittert eine unglaubliche Story und möchte mehr erfahren, weswegen er sich einigen plötzlich auftauchenden Einheimischen ergibt. Die Männer nehmen Whitman mit, doch Lara entkommt ihnen und muss kurz darauf in einem Zweikampf einen der Feinde erschießen.

Lara bringt sich rasch den Umgang mit der Waffe bei und kämpft sich den Weg durch die gefährlichen Inselbewohner frei, bis hin zu Roth, welcher von Wölfen attackiert und am Bein verletzt wurde. Indem Lara den Rucksack aus einer nahen Wolfshöhle wiederbeschafft, kann sie Roths Bein einigermaßen heilen... er kann sie jedoch noch immer nicht begleiten, weswegen sich Lara allein auf dem Weg zum in der Nähe befindlichen Funkturm machen muss, um einen Funkspruch abzusetzen, damit sie gerettet werden können. Mit der Hilfe von Alex, welcher ihr per Funk Anweisungen erteilt, kann Lara ein in der Nähe befindliches Flugzeug erreichen, welches bereits nach der Crew der Endurance suchte. Doch in dem Moment, als die Rettung auf die Insel anfliegt, zieht ein heftiger Sturm aus. Das Flugzeug stürzt ab, wobei die beiden Piloten über dem Festland abspringen.

Lara trifft wieder mit Roth zusammen und macht sich, gegen den Willen ihres Mentors, auf, die Piloten zu retten. Für einen von ihnen kommt die Hilfe zu spät: Lara muss mit ansehen, wie die Einheimischen den Mann töten. Lara sucht nun nach dem zweiten Piloten, um zumindest ihn noch zu retten und findet ihn, schwer verletzt, am anderen Ende einer Brücke. Zu spät merkt sie, dass sie in eine Falle gelockt wurde: Mathias, der sich als Anführer der Einheimischen, die in Wahrheit eine auf der Insel gefangene Sekte sind, welche der Sonnenkönigin hulden, und sich selbst "Solarii" nennen, sprengt die Brücke in die Luft. Der zweite Pilot kommt dabei ums Leben, Lara wird gefangen genommen und erwacht in einem großen Raum voller Leichenteile und Blut. Eine monströse Wache beschützt den Eingang, dennoch kann sich Lara befreien und entkommen.

Lara schlägt sich, auf der Suche nach Sam, weiter über die Insel. Dabei entdeckt sie, dass die Stürme keinesfalls willkürlich auftauchen, viel mehr von einer ungeheuren Macht erschaffen werden und dabei alles vernichten, was dem Festland zu nahekommt, was auch eine Flucht unmöglich macht. Auf dem weiteren Weg trifft sie Grimm, der von den Feinden gefangen genommen und als Druckmittel eingesetzt wird, damit Lara aufgibt. Der Seemann stürzt sich selbst mit den Männern in einen tiefen Abgrund, um dies zu verhindern.

Anschließend schlägt sich Lara in den Unterschlupf der Solarii. Mathias möchte Sam verbrennen, um so die Seele der verstorbenen Sonnenkönigin Himiku hervorzurufen. Er entdeckt jedoch, ebenso wie die lauschende Lara, dass Himiku in Wahrheit Sams Körper übernehmen muss, um weiterhin die Insel und ihre Stürme zu beherrschen. Um ihre Freundin zu retten und die bösartige Königin zu vernichten, macht sich Lara nun auf die Suche nach den sterblichen Überresten Himikus. Auf dem Weg trifft sie erneut mit der restlichen Crew zusammen, kann Sam befreien und nach einem erneuten gescheiterten Rettungsversuch per Hubschrauber, landen sie auf der anderen Seite der Insel. Dort wird Roth von Mathias getötet, als dieser sich schützend vor Lara wirft.

Die Crew schlägt sich bis zum Strand durch, wo Reyes, entgegen Laras eindrücklichen Warnungen, das kleinere Boot in Betrieb nehmen möchte, um die Insel zu verlassen. Dies scheitert jedoch an technischen Problemen, weswegen Alex sich zum Wrack der Endurance aufmacht, um Werkzeug zu beschaffen. Dabei wird er jedoch unter Wrackteilen eingeklemmt und von den auftauchenden Solarii getötet. Lara kann mit dem benötigten Werkzeug flüchten und es bei Reyes abliefern. Auch Whitman stößt nun wieder zu der Gruppe, dieser entführt jedoch Sam, um sie den Solarii auszuliefern. Er erhofft sich dabei, die Story zu dramatisieren und als einziger Überlebender von der Insel zu flüchten, um Ruhm und Reichtum zu ernten. Whitman wird jedoch von der immer noch lebenden Sturmwache, welche nach wie vor ihre Königin beschützen, getötet, während Mathias mit Sam weiterzieht, um das Ritual zu vollziehen und Himiku in ihren Körper zu transferieren.

Reyes glaubt Lara nun die Geschichte und macht sich gemeinsam mit ihr und Jonah, nachdem sie das Boot in Betrieb gebracht haben, zur anderen Seite der Insel auf. Während Reyes und Jonah den Eingang bewachen und Feinde abwehren, schleicht sich Lara in die Höhlen, um nach Sam zu suchen. Nach einigen Schlachten mit der Sturmwache, entdeckt sie Mathias und Sam, welche gerade das Ritual vollziehen. Doch noch bevor Himiku in Sams Körper schlüpfen kann, tötet Lara Mathias und vernichtet dann den Körper der Sonnenkönigin. Lara nimmt ihre Freundin mit sich und kehrt zu Jonah und Reyes zurück. Da die Stürme mit der Vernichtung Himikus nun vorbei sind, können sie die Insel sicher verlassen. Auf ihrem Heimweg werden die vier Überlebenden von einem Frachter aufgelesen, welcher sie zurück nach Hause bringen soll. Doch Lara beschließt, nicht heimzukehren, sie möchte die letzten Rätsel lösen und zu neuen Abenteuern aufbrechen.

Spielprinzip[Bearbeiten]

Einzelspieler[Bearbeiten]

Tomb Raider kombiniert Action-Adventure-, Jump ’n’ Run-, Erforschungs- und Überlebenselemente. Während einer Frage- und Antwortrunde mit Fans auf Twitter sagte Karl Stewart, dass die Haupthandlung des Spiels etwa 12-15 Stunden dauern würde.[5] Neben der Haupthandlung wird der Spieler die Gelegenheit haben verschiedene Nebenaufgaben zu lösen, die Insel zu erforschen, Orte wieder zu besuchen und Grabstätten zu finden. Es wurde auch bestätigt, dass Feuer ein wichtiges Werkzeug im Spiel sein wird. Des Weiteren gibt es Pfeil und Bogen, eine Pistole, eine Schrotflinte, ein Gewehr und eine Kletter-Axt, mit der man auch im Nahkampf den einen oder anderen Gegner ausschalten kann.

Mehrspieler[Bearbeiten]

Der Multiplayermodus wurde von dem kanadischen Videospielentwickler Eidos Montreal (Deus Ex: Human Revolution) realisiert. Es gibt drei Arten des Multiplayerspiels, welches auf fünf verschiedenen Karten stattfindet. Viele Elemente des Einzelspielermodus wurden auch im Multiplayermodus integriert. In jedem Spiel gibt es zwei verfeindete Teams: vier Überlebende und vier Söldner. Sie versuchen entweder das gegnerische Team auszuschalten, medizinische Ausrüstung zu einem bestimmten Punkt auf der Karte zu bringen oder einen Funksender zu aktivieren.[6] Der Spieler kann außerdem Fallen stellen oder spezielle Funktionen aktivieren, je nachdem auf welcher Karte das Spiel stattfindet.[7][8]

Entwicklung[Bearbeiten]

Nach Tomb Raider: Underworld wurde Crystal Dynamics in zwei Teams eingeteilt. Das erste Team begann seine Arbeit am nächsten Teil der Hauptserie von Tomb Raider, während das zweite Team sich auf die neue Spin-off-Serie "Lara Croft" konzentrierte (angefangen mit Lara Croft and the Guardian of Light im Jahr 2010).[9] Während des Medienhypes, noch vor der Ankündigung des Spiels und als der Titel noch nicht bekannt gegeben war, hat Square Enix im November 2010 den Slogan des neuen Tomb Raider Teils, „A Survivor is Born“ (dt.: Ein Überlebenskünstler wird geboren), als Marke eintragen lassen.[10] Am 6. Dezember 2010 hat Square Enix angekündigt, dass sich Tomb Raider seit zwei Jahren in der Entwicklung des Studios Crystal Dynamics in Redwood City befindet.[11] Der Leiter des Studios Darrell Gallagher sagt, dass man alles vergessen solle, was man über Tomb Raider wisse, und dass dies eine Geschichte über Lara Crofts Ursprünge werde, die den Charakter auf eine Weise definieren werde, wie es kein anderer Teil zuvor vermochte.[12] Das Magazin Game Informer veröffentlichte im Januar 2011 exklusiv das Cover des neuen Spiels. Außerdem gab es einen exklusiven Bericht über Details, die direkt von Crystal Dynamics stammten.[3]

Im Januar 2012, als gefragt wurde, ob das Spiel auch für Nintendos Wii U erscheinen werde, antwortete Crystal Dynamics' Brand Director Karl Stewart, dass es keine Pläne gebe. Das Spiel sei bereits für die angekündigten Plattformen in Entwicklung gewesen, bevor die Wii U angekündigt wurde. Stewart argumentierte, dass es „nicht richtig wäre“, wenn das Spiel einfach portiert werden würde. Wenn es direkt für die Wii U vorgesehen gewesen wäre, wäre die Entwicklung anders verlaufen und man hätte spezielle Funktionen für diese Konsole eingebaut.[13] Im Mai 2012 wurde von Darrell Gallagher angekündigt, dass das Spiel auf das erste Quartal 2013 verschoben wird, weil sie Dinge entwickeln, die komplett neu für Tomb Raider sind und sie die Extrazeit brauchen, um das Spiel auf ein hohes Niveau zu bringen. Er glaubte, dass es die richtige Entscheidung gewesen sei, und dass es sich lohnt zu warten.[14] Während der Entwicklung griff der US-amerikanische Chipentwickler AMD dem Studio etwas unter die Arme. Ergebnis der Unterstützung sind die Mitgliedschaft im AMD Gaming Evolved Programm sowie die Technologie AMD TressFX zum realistischeren Rendern der Haare.

Am 3. Juni 2011 erschien der CGI-Teaser Turning Point auf der Electronic Entertainment Expo 2011, mit dem das Spiel für das dritte Quartal 2012 angekündigt wurde.[15] Der Trailer wurde von Square Enix' CGI-Studio Visual Works produziert.[16]

Tomb Raider erreichte am 8. Februar 2013 den Releasestatus.[17]

Spielfiguren[Bearbeiten]

Das Spiel verwendet die von Crystal Dynamics entwickelte Crystal Engine.[18] Das Lara-Croft-Model wurde, wie auch die Nebenfiguren des Spiels, mittels Motion Capture animiert,[19] um möglichst menschliche Bewegungsabläufe darzustellen. Dabei wurden Schauspieler in Motion Capturing Anzüge gesteckt, bedeutet die Schauspieler stellen die Figuren auch dar.[20] Diese schauspielerische Darstellung wurde dann in das Spiel übertragen, um so die Charaktere des Spiels zu erstellen.[21]

Rolle Motion Capture Schauspieler
Lara Croft Camilla Luddington
Conrad Roth Robin Atkin Downes
Dr. James Whitman Cooper Thornton
Mathias Robert Craighead
Samantha Nishimura Arden Cho

Lokalisierung[Bearbeiten]

Im Dezember 2010 wurde bekannt, dass Crystal Dynamics nach vier Jahren auf die bisherige Lara-Sprecherin Keeley Hawes (seit Tomb Raider: Legend) verzichten und stattdessen ein Casting für eine neue Sprecherin veranstalten werde.[22] Am 26. Juni 2012 wurde Camilla Luddington als Lara Crofts neue Stimme angekündigt.[23] Nadine Njeim wurde als arabische Stimme bestätigt.[24] In der deutschen Lokalisierung übernimmt Nora Tschirner die Rolle der jungen Lara Croft.[25]

Musik[Bearbeiten]

Jason Graves ist der Komponist des Spiels.[26] Er erklärt, dass sein musikalischer Stil von den beiden klassischen Komponisten Prokofjew und Tschaikowski, sowie dem etwas moderneren Krzysztof Penderecki geformt wurde. Pendereckis Musik ist zumeist ein Industrial-Orchester-Stil. Jasons neue Herangehensweise erinnert stark an seine Musik, ganz besonders während der Verfolgungsszenen, wenn Lara unter hohem Stress steht und Angst hat. In diesem Neustart der Serie wird die neue Lara emotional geformt, während Jason die Action mit tiefgehender Musik unterstreicht, die das originale Thema von Tomb Raider stärker abwandelt, als alle anderen Teile zuvor. Er vertont Laras kritische, emotionale Momente (Schmerz, Sorge, Reue, usw.) mit Filmmusik, welche die emotionalen Elemente mit einem Gefühl des Horrors vermischt, die er speziell für Lara entworfen hat. Ein Instrument aus Glas und verschiedenen Metallen wurde zusammen mit den McConnell Studios aus Raleigh, N.C. extra für diesen Soundtrack angefertigt. Es sorgt für die meisten Horrorsounds für die Verfolgungssequenzen.

Der kompletten Soundtrack wurde im März 2013 unter dem Titel Tomb Raider von Sumthing Else Music Works (in Deutschland: Soulfood) veröffentlicht.

Marketing[Bearbeiten]

Exklusiv für Europa ist die Survival Edition. Sie beinhaltet ein kleines Artbook, eine doppelseitige Karte der Insel, den Soundtrack auf CD sowie einen Code für ein Waffenpaket und einen Überlebensbeutel.[27] Die Collectors Edition für Europa beinhaltet alles aus der Survival Edition, zusammen mit einer 20 cm hohen Lara-Croft-Figur in einer Metallbox.[28] Die Collectors Edition für Nordamerika ist der europäischen ähnlich, jedoch sind statt des Artbook und des Beutels drei Eisenplaketten und ein gerahmenter Kunstdruck enthalten.[29]

Weitere Verkaufsversionen[Bearbeiten]

In Nordamerika wurde speziell für den Einzelhändler Best Buy eine Sonderedition namens Tomb Raider: The Beginnings bereitgestellt, welche eine 48-seitige, als Hardcover gebundene Graphic Novel enthält. Sie stammt, wie die Handlung des Spiels, aus der Feder der Spieleautorin Rhianna Pratchett und erzählt die Geschichte, wie die vom Pech verfolgte Reise der Endurance zustande kam. Außerdem enthalten ist ein 1930er-Jahre-Abenteureroutfit.[30]

Exklusiv für Amazon in Nordamerika, gab es für Vorbesteller die Tomb Raider: The Final Hours Edition, welche ein 32-seitiges Artbook, das Hunter-Oufit für Lara und die The Final Hours of Tomb Raider Videos für das Kindle Fire enthält.[31][32]

Tomb Raider und BioShock Infinite haben bei diversen größeren Online-Händlern eine Gratisbeigabe in Form von Steam-Seriennummern beim Kauf einer Grafikkarte der AMD-Radeon-HD-7800er-Reihe angeboten.[33]

Crystal Dynamics kündigte des Weiteren an, eine spezielle Version für die Konsolen Xbox One und PlayStation 4 veröffentlichen zu wollen.[34]

Herunterladbarer Inhalt[Bearbeiten]

Auf der E3 2012, während der Pressekonferenz von Microsoft kündigte Darrell Gallagher von Crystal Dynamics an, dass Besitzer einer Xbox 360 frühzeitig Zugang zu herunterladbarem Inhalt bekommen würden.[35]

Rezeption[Bearbeiten]

Verkaufszahlen[Bearbeiten]

Tomb Raider legte den besten Verkaufsstart der Seriengeschichte hin, innerhalb von 48 Stunden wurden eine Million Kopien verkauft, nach dem ersten Monat waren es 3,4 Millionen. Dennoch blieben diese Zahlen für den Publisher Square Enix deutlich hinter den Erwartungen zurück, ebenso wie die Verkaufszahlen von Sleeping Dogs und Hitman: Absolution. Bei geschätzten Entwicklungskosten von rund 100 Millionen US-Dollar wären laut Eurogamer rund fünf bis sechs Millionen verkaufte Einheiten nötig gewesen, um die Gewinnschwelle zu erreichen. Diese wurde erst Ende 2013 erreicht, als das Spiel die Grenze von sechs Millionen Kopien überschritt.[36][37] Das Unternehmen musste im Geschäftsjahr 2012/13 daher 107 Millionen US-Dollar Verlust ausweisen.[38] Bis 2015 konnte der Absatz auf 7,5 Millionen Kopien gesteigert werden,[39] im April 2015 wurde die Marke von 8,5 Millionen Exemplaren erreicht, womit der Titel zum erfolgreichsten Serienableger avancierte.[40]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Jahr Kategorie Auszeichnung Präsentiert von
2011 Best Action Game[41] Best of E3 2011 Digital Trends
Coolest Character Reinvention[42] GamesRadar E3 2011 Awards GamesRadar
Most Valuable Game Award[43] E3 2011 MVG Award Winners
Best Stage Demo (Readers' Choice)[44] The Best Games of E3 2011 GameSpot
Best Trailer[45] GameSpy's Best of E3 2011 Awards GameSpy
Best Action Game[46] IGN’s Best of E3 2011 Awards IGN
Best Trailer[46]
Most Valuable Game Award[43] E3 2011 MVG Award Winners Official PlayStation Magazine
Best Action Game[47] The Shortlist Best of E3 Awards 2011 ShortList
2012 Most Valuable Game Award[48] E3 2012 MVG Award Winners GamesRadar
Best Overall Game[49] IGN's Best of E3 2012 Awards IGN
Best Trailer[49]
People's Choice[50]
Most Valuable Game Award[48] E3 2012 MVG Award Winners Official PlayStation Magazine
Official Xbox Magazine
2013 Most Anticipated Game of 2013 (Readers' Choice)[51] Digital Spy's Most Anticipated Game of 2013 Digital Spy

Comics[Bearbeiten]

Mit dem Erscheinen des Spiels veröffentlichte Dark Horse Comics einen Comic mit dem Titel Tomb Raider: The Beginning, der vor allem die Nebencharaktere des Spieles beleuchtet. Seit 26. Februar 2014 veröffentlicht der Verlag jeden Monat eine Ausgabe einer neuen Tomb-Raider-Comicserie, die Laras Abenteuer nach dem Spiel fortführt.

Nachfolger[Bearbeiten]

Anfang August 2013 bestätigte Square Enix, dass sich ein Nachfolger des Spieles in Entwicklung befinde.[52] Dieser Nachfolger wurde auf der E3 im Juni 2014 offiziell für Ende 2015 angekündigt und trägt den Titel Rise of the Tomb Raider.[53]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Tomb Raider Systemvoraussetzungen (minimal). In: Gamesload. Abgerufen am 19. Februar 2013.
  2. Johnny Cullen: Square announces Tomb Raider. In: VG247. 6. Dezember 2010. Abgerufen am 6. Dezember 2010.
  3. a b Eddie Makuch: Next Tomb Raider to be origin story. In: GameSpot, CBS Interactive, 6. Dezember 2010. 
  4. Wesley Yin-Poole: Tomb Raider release date announced. In: Eurogamer. 1. Juni 2012. Abgerufen am 1. Juni 2012.
  5. Tom Phillips: Tomb Raider story will last you 12-15 hours, dev says. Eurogamer.net. 26. November 2012. Abgerufen am 22. Dezember 2012.
  6. Tomb Raider – Test. Abgerufen am 28. Februar 2013.
  7. Shipwrecked: Hands-On with Tomb Raider Multiplayer. In: IGN. 9. Januar 2013. Abgerufen am 16. Januar 2013.
  8. Final Hours of Tomb Raider #4: Surviving Together. In: YouTube. 8. Januar 2013. Abgerufen am 16. Januar 2013.
  9. Mark Walton: Tomb Raider sales fall short, Eidos shares plummet. In: GameSpot, CBS Interactive, 9. Januar 2009. Abgerufen am 6. Dezember 2010. 
  10. Griffin McElroy: Square Enix files trademark for 'A Survivor is Born'. In: Joystiq. 27. November 2010. Archiviert vom Original am 10. Februar 2015. Abgerufen am 9. Dezember 2010.
  11. Elyas Gorogo Baker: The Return of Tomb Raider. In: World Gaming Network. 6. Dezember 2010. Abgerufen am 6. Dezember 2010.
  12. Martin Robinson: New Tomb Raider Unveiled. In: IGN Entertainment, News Corporation, 6. Dezember 2010. 
  13. Brendan Sinclair: Tomb Raider skipping Wii U. In: GameSpot. 26. Januar 2012. Abgerufen am 28. Mai 2012.
  14. Meagan Marie: Tomb Raider release date shifts to 2013. In: Official Tomb Raider Blog. 14. Mai 2012. Archiviert vom Original am 17. Mai 2012. Abgerufen am 14. Mai 2012.
  15. Eric Eckstein: Official Tomb Raider Trailer E3 2011 -- Game Release Set For Fall 2012. In: G4TV. 2. Juni 2011. Abgerufen am 3. Juni 2011.
  16. Mike Sharkey: The Making of the Tomb Raider E3 Trailer. In: GameSpy. 14. Juli 2011. Abgerufen am 8. Juni 2012.
  17. Tamoor Hussain: Tomb Raider goes gold, Crystal Dynamics thanks fans for support. In: Computer and Video Games, 8. Februar 2013. Archiviert vom Original am 24. Dezember 2014. 
  18. Debabrata Nath: Survival instinct: Mass of new Tomb Raider details revealed. In: VG247. 30. April 2011. Archiviert vom Original am 17. Mai 2011. Abgerufen am 1. Mai 2011.
  19. Meagan Marie: Tomb Raider Lara Croft Reborn. In: Game Informer. Nr. Januar 2011, S. 42.
  20. Tomb Raider Making-of. Making of Tomb Raider.
  21. 'Mehr als nur ein Game: Tomb Raider (2013). Blogbusters.ch .
  22. Special Edition Podcast: Tomb Raider. In: Game Informer. 21. Dezember 2010. Abgerufen am 21. Dezember 2010.
  23. The New Voice of Lara Croft. Square Enix. 26. Juni 2012. Abgerufen am 27. Juni 2012.
  24. Tomb Raider is first Square-Enix title to be localised in Arabic, Lara actor revealed. Abgerufen am 23. Januar 2013.
  25. Lara Croft-Stimme Nora Tschirner: Schreien, stammeln, stöhnen. In: Spiegel Online. Abgerufen am 19. Februar 2013.
  26. Tomb Raider: The Final Hours #3 – The Sound of Survival. In: YouTube. Abgerufen am 30. November 2012.
  27. Buy Tomb Raider Survival Edition on PlayStation 3. In: GAME. Abgerufen am 31. Dezember 2012.
  28. Buy Tomb Raider Deluxe Collector's Edition on PlayStation 3. In: GAME. Abgerufen am 2012-13-30.
  29. Tomb Raider Collector's Edition for PlayStation 3. GameStop. Abgerufen am 31. Dezember 2012.
  30. Tomb Raider Pre-Order Bonuses Revealed. In: IGN. 9. Oktober 2012. Abgerufen am 27. Oktober 2012.
  31. Mike Jackson: News: Tomb Raider: The Final Hours Edition is Amazon US pre-order exclusive. In: Computer and Video Games. 2. Oktober 2012. Archiviert vom Original am 24. Dezember 2014. Abgerufen am 6. Oktober 2012.
  32. Tomb Raider – first pre-order incentives announced. In: VG247. 2. Oktober 2012. Abgerufen am 6. Oktober 2012.
  33. NEVER SETTLE: Reloaded. In: AMD.com. Abgerufen am 2. April 2013.
  34. [1] Abgerufen am 1. Januar 2014
  35. Tom Ivan: Xbox News: Xbox 360 secures timed exclusive Tomb Raider DLC. In: Computer and Video Games. 4. Juni 2012. Archiviert vom Original am 29. Dezember 2014. Abgerufen am 6. Oktober 2012.
  36. Tomb Raider - Seit Ende 2013 in der finanziellen Gewinnzone; 6 Millionen verkaufte Einheiten (Update)
  37. Tomb Raider finally achieved profitability "by the end of last year"
  38. http://www.gamepro.de/playstation/spiele/ps3/tomb-raider/news/tomb_raider,46713,3010735.html
  39. Rise of the Tomb Raider - Entwickler nennen Vorteile der Xbox-Exklusivität
  40. Tomb Raider - 8,5 Millionen verkaufte Exemplare, neuer Rekord
  41. Best of E3 2011. In: Digital Trends. 17. Juni 2011. Abgerufen am 10. Juni 2012.
  42. E3 2011 Awards: Coolest Character .... In: GamesRadar. 21. Juni 2011. Abgerufen am 10. Juni 2012.
  43. a b The Most Valuable Game Awards Powered by Future Winners Announced at E3 2011. In: Marketwire.com. 8. Juni 2011. Abgerufen am 10. Juni 2012.
  44. Best Stage Demo of E3 2011 on GameSpot. In: GameSpot. Abgerufen am 10. Juni 2012.
  45. GameSpy's Best of E3 2011 Awards – Page 6. In: GameSpy. Abgerufen am 10. Juni 2012.
  46. a b E3 2011: Best of E3 Awards. In: IGN. Abgerufen am 10. Juni 2012.
  47. The ShortList Best Of E3 awards – Gaming – ShortList Magazine. In: ShortList. Abgerufen am 10. Juni 2012.
  48. a b E3 Most Valuable Game Awards. In: Digital Future. Archiviert vom Original am 2. Juni 2012. Abgerufen am 10. Juni 2012.
  49. a b IGN's Best of E3 2012 Awards. In: IGN. 5. Juni 2012. Abgerufen am 10. Juni 2012.
  50. Tomb Raider Wins IGN People's Choice and Editor's Pick for "Game of Show" at E3 2012. In: Yahoo! News. Archiviert vom Original am 22. November 2012. Abgerufen am 11. Juni 2012.
  51. 'Tomb Raider' is Digital Spy readers' most anticipated game of 2013. In: Digital Spy. Abgerufen am 16. Januar 2013.
  52. [2]
  53. [3]