Tommy Bowe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tommy Bowe
Tommy Bowe.jpg
Spielerinformationen
Voller Name Thomas John Bowe
Geburtstag 22. Februar 1984
Geburtsort Craigavon, Nordirland
Verein
Verein Ospreys
Position Außendreiviertel
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Punkte)
2003–2008
2008–
Ulster Rugby
Ospreys
91 (170)
64 (155)
Nationalmannschaft
Jahre Nationalmannschaft Spiele (Punkte)
2004–
2009
Irland
British and Irish Lions
44 (95)
3 (0)

Stand: 21. August 2011
Nationalmannschaft 12. Oktober 2011

Thomas John „Tommy“ Bowe (* 22. Februar 1984 in Craigavon, Nordirland) ist ein irischer Rugby-Union-Spieler, der für die Ospreys und die irische Nationalmannschaft spielt. Er wird auf der Position des Außendreiviertels eingesetzt.

Bowe begann im Alter von sieben Jahren mit dem Rugbysport und spielte in seiner Kindheit auch Gaelic Football. Während der Schulzeit spielte er für die Auswahl der Royal School Armagh als Schlussmann, erst in der irischen U21-Nationalmannschaft wechselte er auf die Position des Außendreiviertels. In der Saison 2003/04 wurde er von Ulster in der Magners League eingesetzt und legte bei seinem Debüt für die Provinz gleich einen Versuch. Zur Saison 2008/09 wechselte er zum walisischen Team Ospreys.

Bowe lief erstmals im November 2004 für Irland gegen die USA auf. Er fiel dann aufgrund einer Verletzung für die Six Nations 2005 aus. Weitere Verletzungen und Formschwankungen führten dazu, dass er nicht für den Kader Irlands zur Weltmeisterschaft 2007 berücksichtigt wurde. In den folgenden Spielzeiten wurde er jedoch zum fundamentalem Bestandteil der Nationalmannschaft und spielte so in allen fünf Spielen beim Grand Slam der Iren bei den Six Nations 2009.

Am 21. April 2009 wurde er von Ian McGeechan für die Tour der British and Irish Lions nach Südafrika nominiert.[1] Er kam in allen drei Spielen der Serie zum Einsatz.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatO'Connell to skipper Lions. Sky Sports, 21. April 2009, abgerufen am 23. April 2009 (englisch).

Weblinks[Bearbeiten]