Tommy Cooper

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Statue von Tommy Cooper in Caerphilly

Tommy Cooper (* 19. März 1921 in Caerphilly; † 15. April 1984 in London) war ein britischer Komiker und Zauberkünstler.

Tommy Coopers Markenzeichen waren der rote Fez und kunstvoll misslungene Zaubertricks. Obwohl er auf der Bühne den dilettantischen Zauberkünstler mimte, war er in Wirklichkeit ein sehr versierter Zauberer, der Mitglied im magischen Zirkel war.

Nach Beendigung seines Militärdienstes 1947 fing er mit Auftritten in Varietés an. Seinen Durchbruch erzielte er aber durch seine Fernsehauftritte. 1948 gab er sein Fernsehdebüt in der Talent-Show New to You. Bald darauf bekam er eigene Fernsehshows. Von 1968 bis 1980 arbeitete er mit der britischen Produktionsfirma Thames zusammen.

Tommy Cooper war ein starker Raucher mit einem heftigen Hang zum Alkohol. 1977 erlitt er in Rom einen Herzanfall. Thames entschied 1980 aufgrund seiner Alkoholabhängigkeit, die Zusammenarbeit nicht fortzusetzen. Danach trat Cooper nur noch sporadisch als Gast in Fernsehshows auf.

Am 15. April 1984 erlitt Tommy Cooper während der Live-Sendung "Live from Her Majesty's" erneut einen Herzanfall und brach vor den Augen eines Millionen-Publikums zusammen. Die Zuschauer dachten zunächst, dass dies Teil der Show war. Tommy Cooper starb auf dem Weg ins Krankenhaus.

In der Sendung "The Comedians’ Comedian" des britischen Fernsehsenders Channel 4 wurde Tommy Cooper 2005 von Kollegen auf Platz sechs der größten Komiker gewählt.

Weblinks[Bearbeiten]