Tommy Ho

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tommy Ho Tennisspieler
Nationalität: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Geburtstag: 17. Juni 1973
Größe: 183 cm
Gewicht: 77 kg
1. Profisaison: 1988
Spielhand: Links
Trainer: Rick Macci
Preisgeld: 793.819 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 36:66
Höchste Platzierung: 85 (26. Juni 1995)
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 57:40
Karrieretitel: 4
Höchste Platzierung: 13 (8. Januar 1996)
Grand-Slam-Bilanz
Mixed
Grand-Slam-Bilanz
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Thomas „Tommy“ Ho (* 17. Juni 1973 in Winter Haven, Florida) ist ein ehemaliger US-amerikanischer Tennisspieler.

Leben[Bearbeiten]

Ho trat im Alter von 15 Jahren bei den US Open 1988 an, schied jedoch in der ersten Runde aus. Kurz darauf gewann er in Rye Brook sein erstes Match auf der ATP World Tour. Im Einzel war er deutlich weniger erfolgreich als im Doppel; allerdings gelangen ihm auf der ATP Challenger Tour zwischen 1990 und 1995 vier Einzeltitel. Den Höhepunkt seiner Karriere erlebte er in den Jahren 1994 und 1995, beginnend mit dem Doppeltitel von Peking an der Seite von Kent Kinnear. Mit wechselnden Partnern gewann er 1995 das Masters-Turnier von Indian Wells, den Doppeltitel von Hongkong und verteidigte den Titel in Peking. Beim International Series Gold-Turnier von Memphis stand er im Finale, zudem erreichte er das Halbfinale der Doppelkonkurrenz der French Open, wo er an der Seite von Brett Steven gegen die späteren Champions Jacco Eltingh und Paul Haarhuis glatt in zwei Sätzen verlor. Seine höchste Notierung in der Tennis-Weltrangliste erreichte er 1995 mit Position 85 im Einzel sowie 1996 mit Position 13 im Doppel.

Eine Rückenverletzung zwang Ho zum Rücktritt vom Tennissport.[1]

Turniersiege[Bearbeiten]

Legende
Grand Slam
Tennis Masters Cup
ATP Masters Series (1)
ATP International Series Gold
ATP International Series (3)

Doppel[Bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Endergebnis
1. 23. Oktober 1994 China VolksrepublikChina Peking (1) Teppich (i) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Kent Kinnear SudafrikaSüdafrika David Adams
RusslandRussland Andrei Olchowski
7:6, 6:3
2. 13. März 1995 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Indian Wells Hartplatz NeuseelandNeuseeland Brett Steven SudafrikaSüdafrika Gary Muller
SudafrikaSüdafrika Piet Norval
6:4, 7:6
3. 23. April 1995 HongkongHongkong Hongkong Hartplatz AustralienAustralien Mark Philippoussis AustralienAustralien John Fitzgerald
SchwedenSchweden Anders Järryd
6:1, 6:7, 7:6
4. 22. Oktober 1995 China VolksrepublikChina Peking (2) Teppich (i) KanadaKanada Sébastien Lareau BelgienBelgien Dick Norman
NiederlandeNiederlande Fernon Wibier
7:6, 7:6

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. The Ledger (englisch)

Weblinks[Bearbeiten]