Tompkins Table

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.

Die Tompkins Table ist eine jährliche Ranking-Tabelle für die University of Cambridge. Betrachtet wird dabei die einzelnen Colleges der University of Cambridge mit ihren undergraduates, deren Leistungen in jährlichen Abschluss-Examina der Universität einen ausschlaggebenden Indikator im Ranking darstellen. Benannt wurde die Tompkins Table nach Peter Tompkins, einem undergraduate in der Mathematik, der im Jahr 1981 dieses Ranking ins Leben rief.

Die Tompkins Table erscheint exklusiv für die britische Qualitäts-TageszeitungThe Independent“. [1]

Das Pendant in Oxford zur Tompkins Table heißt Norrington Table, welche im Jahr 1986 entstand.

Methode[Bearbeiten]

Ein First Class degree in einem Abschluss-Examen der undergraduates wird mit fünf Punkten bewertet. Drei Punkte werden einem Upper Second (2-1) vergeben. Ein Lower Second (2-2) bekommt zwei Punkte und einen Punkt gibt es für ein Third. Die bewerteten Punkte in jedem Studienfach sind unabhängig voneinander, da man hier darauf Rücksicht nimmt, dass die Proportion von Studienfächern collegeabhängig ist. Beispielsweise wird das Fach Geographie in Pembroke und Peterhouse nicht angeboten. Ferner gilt es zu bedenken, dass in manchen Studienfächern schwieriger ist, ein First Class degree zu erzielen als in anderen.

Die Tompkins Scores in der Tabelle als Resultat drücken den erreichten Prozentanteil der insgesamt zu erreichenden Punkte eines Colleges im Ranking aus. Je höher der Prozentanteil eines Colleges, desto weiter oben ist es in der Tompkins Table.

In den letzten Jahren belegt Emmanuel College den besten Platz, gefolgt vom Trinity College auf Platz 2. Da nur die Leistungen von undergraduates untersucht werden, sind 29 Colleges von insgesamt 31 Colleges der University of Cambridge auf der Tompkins Table präsent. Zwei Colleges, nämlich Clare Hall und Darwin, sind ausschließlich für postgraduates und deshalb nicht im Ranking vertreten.

Das College-Ranking à la Tompkins ist nicht repräsentativ, da St. Edmund's College, Hughes Hall, Lucy Cavendish College, und Wolfson College die sogenannten Mature Colleges sind, welche ausschließlich Studierende jenseits der Altersgrenze von 21 Jahren einschreiben lassen und die undergraduates somit nicht eine Mehrheit der Colleges darstellen, was die Position dieser Colleges im unteren Bereich der Tompkins Tabelle erklärt.

Rankings[Bearbeiten]

Tompkins Table von 2010:[2][3]

Position College Tompkins Score (%) Firsts (%)
1 Emmanuel College 69,11 % 33,20 %
2 Trinity College 67,15 % 32,10 %
3 Churchill College 67,08 % 29,00 %
4 Trinity Hall 66,02 % 25,10 %
5 Magdalene College 65,31 % 24,30 %
6 Selwyn College 64,88 % 23,70 %
7 Peterhouse 64,88 % 23,70 %
8 Clare College 64,19 % 23,50 %
9 St Catharine’s College 64,15 % 23,80 %
10 Pembroke College 64,04 % 24,10 %
11 Gonville and Caius College 63,72 % 24,20 %
12 Christ’s College 63,62 % 22,00 %
13 Corpus Christi College 63,48 % 21,60 %
14 King’s College 62,69 % 23,40 %
15 Downing College 62,42 % 18,60 %
16 Jesus College 62,32 % 19,70 %
17 Queens’ College 62,16 % 22,60 %
18 Sidney Sussex College 61,86 % 20,30 %
19 Robinson College 61,79 % 18,30 %
20 St John’s College 61,73 % 19,10 %
21 Girton College 60,38 % 16,40 %
22 Fitzwilliam College 59,56 % 16,20 %
23 Murray Edwards College 59,53 % 14,30 %
24 Wolfson College 59,51 % 10,90 %
25 Newnham College 58,73 % 14,20 %
26 Homerton College 58,65 % 14,60 %
27 Hughes Hall 57,98 % 16,40 %
28 St Edmund’s College 54,68 % 8,00 %
29 Lucy Cavendish College 52,45 % 11,70 %
College 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 Mittelwert
Christ's College 1 1 4 2 2 4 6 2 8 13 12 5.0
Churchill College 15 9 10 9 19 18 13 15 6 7 3 11.2
Clare College 9 6 3 6 4 9 12 17 13 18 8 9.5
Corpus Christi College 10 20 18 7 10 16 8 8 9 10 13 11.8
Downing College 8 10 8 12 17 15 11 3 12 15 15 11.5
Emmanuel College 3 2 2 1 1 5 1 1 2 2 1 1.9
Fitzwilliam College 21 13 20 20 15 13 19 14 21 21 22 18.1
Girton College 18 17 16 17 25 24 22 21 22 20 21 20.3
Gonville and Caius College 12 8 7 4 5 2 2 10 4 4 11 6.3
Homerton College 25 24 26 25 26 25 25 26 25.3
Hughes Hall 27 27 29 29 29 26 26 27 27.5
Jesus College 13 11 9 10 9 7 10 9 7 11 16 10.2
King's College 20 21 14 16 20 10 17 18 19 17 14 17.0
Lucy Cavendish College 26 26 27 26 24 28 29 29 26.9
Magdalene College, 22 22 15 18 22 20 20 13 5 8 5 17.5
Murray Edwards College (formerly New Hall) 16 23 24 24 23 25 24 23 23 23 23 22.8
Newnham College 24 24 22 21 13 21 23 22 24 24 25 22.1
Pembroke College 6 7 1 3 6 6 4 7 10 6 10 6.0
Peterhouse 14 19 23 22 21 22 21 25 18 16 7 19.0
Queens' College 5 5 5 5 8 8 14 11 16 12 17 9.6
Robinson College 19 14 21 23 16 11 18 20 17 19 19 18.0
St. Catharine's College 11 18 12 11 7 1 3 5 11 5 9 8.5
St Edmund's College 29 29 28 28 28 29 28 28 28.4
St. John's College 4 4 11 13 14 12 15 19 20 14 20 13.2
Selwyn College 7 12 13 14 11 19 7 4 1 3 6 8.8
Sidney Sussex College 23 16 19 15 18 14 9 12 14 22 18 16.4
Trinity College 2 3 6 8 3 3 5 6 3 1 2 3.8
Trinity Hall 17 15 17 19 12 17 16 16 15 9 4 14.3
Wolfson College 28 28 23 27 27 27 27 24 26.4

Weblinks[Bearbeiten]

Referenzen[Bearbeiten]

  1. 'Poorer' college tops Cambridge degree table - Education News, Education - The Independent. The Independent. 28. Juli 2008. Abgerufen am 31. Juli 2008.
  2. Matt Mayer: Tompkins Table 2000-2007. Abgerufen am 14. Juli 2009.
  3. Richard Garner: Recruiting state-school pupils pays off for Cambridge college, The Independent. 9. Juli 2010. Abgerufen am 19. September 2010.