Tonassistent

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tonassistent

Der Tonassistent (auch Angler oder Boomman, abgeleitet von engl. boom operator) ist das Mitglied einer Filmcrew.

Aufgabe des Tonassistenten ist es, dem Tonmeister zu helfen, ein möglichst direktes Tonsignal aufzunehmen. Dies geschieht häufig mit einem an einer Tonangel befestigten Mikrofon, das möglichst nahe an den Mund eines Schauspielers gehalten wird. Allerdings darf weder die Tonangel, noch deren Schatten im Bildausschnitt zu sehen sein. Auch in Spiegelungen und Reflexionen darf man die Tonangel nicht sehen.

Es gibt keine staatliche Ausbildung zum Tonassistenten. Den Berufseinstieg findet man meistens über ein Praktikum oder über no-budget Filme. Es existieren an privaten Schulen Ausbildungen/Kurse zum Tonassistenten. Z.B. An der "Akademie Deutsche Pop", die aber weit mehr als das "Angeln" für Filmproduktionen enthalten [1].

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Tonangeln – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Filmberufe auf Deutsche-Pop.de