Tooloom-Nationalpark

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tooloom-Nationalpark
Riesige Weißbuche bei Tooloom Scrub
Riesige Weißbuche bei Tooloom Scrub
Tooloom-Nationalpark (New South Wales)
Paris plan pointer b jms.svg
-28.446388888889152.45361111111Koordinaten: 28° 26′ 47″ S, 152° 27′ 13″ O
Lage: New South Wales, Australien
Besonderheit: Gondwana-Regenwald, Eukalyptuswald
Nächste Stadt: Hewestsons Mill
Fläche: 43,8 km²
Gründung: 22. Dezember 1995
Würgefeige mit hohlem Stamm
Würgefeige mit hohlem Stamm
Thorny Yellowwood (Zanthoxylum brachyacanthum) bei Tooloom Scrub
Thorny Yellowwood (Zanthoxylum brachyacanthum) bei Tooloom Scrub
i2i3i6

Der Tooloom-Nationalpark ist ein Nationalpark im äußersten Nordosten des australischen Bundesstaates New South Wales, 616 km nördlich von Sydney, ca. 50 km südöstlich von Warwick (Queensland) und ca. 70 km nordwestlich von Lismore.[1] Der Name Tooloom ist vom Wort Duluhm der Aboriginessprache Bundjalung abgeleitet.[2]

Im Park finden sich Gondwana-Regenwälder, die seit 1986 als Weltnaturerbe gelten und 2007 in die australische Liste der Naturdenkmäler aufgenommen wurden. Daneben gibt es Eukalyptusbäume der Species Flooded Gum (Eucalyptus grandis) und Red Gum (Eucalyptus tereticornis).[3]

Die Tierwelt bietet 10 Känguru- und Wallabyarten, darunter das seltene Long-nosed Potoroo (Potorous tridactylus).[3]

Im Park lebte früher der Aboriginesstamm der Githabul, mit dem ein Landüberlassungsvertrag zur Nutzung des Gebietes als Nationalpark erreicht werden konnte. Die Githabul sind an der Verwaltung des Parks beteiligt.[3]

Weblinks[Bearbeiten]

Tooloom National Park. NSW Environment & Heritage Office

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Steve Parish: Australian Touring Atlas. Steve Parish Publishing Pty. Ltd. Archerfield QLD (2007). ISBN 978174193232-4. S. 29
  2. Margeret Sharpe: Macquarie Aboriginal Words. Macquarie Library. Sydney. S. 21. Kaptel: Bundjalung
  3. a b c Tooloom National Park. NSW Environment & Heritage Office