Topi Lehtipuu

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Topi Lehtipuu (* 24. März 1971 in Brisbane) ist ein finnischer Opernsänger (Tenor).

Er studierte an der Sibelius-Akademie in Helsinki. Sein Debüt war im Jahr 2000 die Titelrolle in Albert Herring von Benjamin Britten in Vantaa, es folgte Tamino in der Zauberflöte am Théâtre des Champs-Élysées. Neben den Mozart-Opern trat er unter anderem in Händels Jephtha oder Les Troyens von Hector Berlioz auf, letzteres unter John Eliot Gardiner. Im Februar 2010 sang er bei der Uraufführung der Oper Die Tragödie des Teufels (Peter Eötvös) an der Bayerischen Staatsoper die Rolle des Adam.