Topi Mattila

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Topi Juhani Mattila Skispringen
Nation FinnlandFinnland Finnland
Geburtstag 29. März 1946
Geburtsort Helsinki
Größe 167 cm
Gewicht 67 kg
Karriere
Verein Kouvolan Hiihtoseura
Nationalkader seit 1963
Status zurückgetreten
Platzierungen
 Vierschanzentournee 35. (1968/69)
 

Topi Juhani Mattila (* 29. März 1946 in Helsinki) ist ein ehemaliger finnischer Skispringer.

Sein erstes internationales Springen absolvierte Mattila, der für den Verein Kouvolan Hiihtoseura startete, am 29. Dezember 1963 beim FIS-Rennen in Oberstdorf, das er auf dem 51. Platz beendete. Am 1. Januar 1966 erreichte er beim Neujahrsspringen in Partenkirchen mit einem 15. Platz seine höchste Einzelplatzierung bei der Vierschanzentournee. Obwohl er diese Platzierung nicht mehr wiederholen konnte, landete er erst zur Vierschanzentournee 1968/69 mit 712 Punkten auf dem 35. Platz in der Gesamtwertung.

Bei den Olympischen Winterspielen 1968 und damit auch der Nordischen Skiweltmeisterschaft 1968 in Grenoble gelang ihm mit Platz 5 seine beste Platzierung überhaupt. Auf der Großschanze wurde er nur 49.

Ein Jahr später sprang er am 5. Januar 1969 in Bischofshofen sein letztes internationales Springen, das er auf dem 41. Platz beendete.

Weblinks[Bearbeiten]