Toprakkale

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt den Siedlungshügel in der türkischen Provinz Van, für die Kreisstadt in der Provinz Osmaniye siehe Toprakkale (Osmaniye)

38.52055555555643.403888888889Koordinaten: 38° 31′ 14″ N, 43° 24′ 14″ O

Reliefkarte: Türkei
marker
Toprakkale
Magnify-clip.png
Türkei
Toprakkale

Toprakkale (dt: Erdfestung) ist ein Siedlungshügel im Südosten der heutigen Türkei. Er liegt in der Nähe der Stadt Van. Im 7. Jahrhundert v. Chr. gründete der urartäische König Rusa II. hier die Festung Rusahinili (Rusas' Stadt). Sie war eine Residenzstadt.

Grabungen[Bearbeiten]

Ausgrabungen in Toprakkale wurden seit 1875 von russischen, britischen[1], deutschen und türkischen Archäologen durchgeführt[2]:

Dabei wurden viele Artefakte aus Bronze, Gold, Silber und Elfenbein gefunden. Wichtige Fundstücke sind ein bronzener Kerzenständer mit einer Höhe von 136 cm, Weihe-Schilde und Reliefs. Ein Altar für den Gott Ḫaldi befindet sich heute in Istanbul. Weitere Funde sind im Museum für anatolische Zivilisationen in Ankara ausgestellt.

Funde aus Van wurden 1887 durch das Vorderasiatische Museum zu Berlin aufgekauft [4]. Die spätesten datierbaren Funde von Toprakkale, Weiheschilde aus Bronze, tragen Inschriften von Rusa (Sohn des Erimena), einem urartäischen König der Spätzeit, dessen chronologische Stellung nicht gesichert ist.

Schilde[Bearbeiten]

  • BM 116735
  • BM 135733
  • BM 135734
  • BM 135735 (Griff)
  • BM 135448, mit Weiheinschrift Rusas an Ḫaldi

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. R. D. Barnett, The Excavations of the British Museum at Toprak Kale near Van. Iraq 12/1, 1950, 1-43
  2. Tuğba Tanyeri-Erdemir, Agency, Innovation, change, continuity: considering the agency of Rusa II in the production of the imperial art and architecture of Urartu in the 7th Century BC. In: Peterson, D. L./Popova, L. M./Smith A. T. (Hrsg.), Beyond the Steppe and the sown. Proceedings of the 2002 University of Chicago Conference on Eurasian Archaeiology. Colloquia Pontica 13 (Leiden Brill 2006) 266-267
  3. R. D. Barnett, More Addenda from Toprak Kale. Anatolian Studies 22, 1972 (Special Number in Honour of the Seventieth Birthday of Professor Seton Lloyd), 163
  4. Gerhard Rudolf Meyer, Zur Bronzestatuette VA 774 aus Toprak-Kale. Forschungen und Berichte 8, 1967, 7-11 (Archäologische Beiträge). Staatliche Museen zu Berlin/Stiftung Preußischer Kulturbesitz

Literatur[Bearbeiten]

  • Barnett, R. D.: The Excavations of the British Museum at Toprak Kale near Van, Iraq 12, 1950, 1-43.
  • Barnett, R. D.: The Excavations of the British Museum at Toprak Kale near Van - Addenda, Iraq 16, 1954 3-22.
  • Barnett, R. D.: More Addenda from Toprak Kale, Anatolian Studies(AnSt) 22, 1972, 163-178.
  • Belli, O.: Excavations at Toprakkale (Rusahinili), Second Capital of the Urartian Kingdom, In: İstanbul University’s Contributions to Archaeology in Turkey 1932-2000 (Istanbul 2001) 184-189.
  • Erzen, A: Çavuştepe ve Yukarı Kale 1976 Dönemi Kazıları, Anadolu Araştırmaları (AnadoluAraş) 4-5, 1977, 1-25.
  • Erzen, A.: Untersuchungen in der urartäischen Stadt Toprakkale bei Van in den Jahren 1959-1961, Archäologischer Anzeiger (AA) 1962, 383-414.
  • Марр, Н. Я. – Орбели, И. А.: Археологическая экспедиция 1916 года в Ван (Петроград 1922).
  • Oğün, B.: Kurze Geschichte der Ausgrabungen in Van und die Türkischen Versuchsgrabungen auf dem Toprak-kale 1959, Zeitschrift der Deutschen Morgenländischen Gesellschaft (ZDMG) 111, 1961, 254–282.

Weblinks[Bearbeiten]