Tore Holm

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Medaillenspiegel
Segler
SchwedenSchweden Schweden
Olympische Sommerspiele
Gold 1920 Antwerpen 40-m²-Klasse
Gold 1932 Los Angeles 6-Meter-Klasse
Bronze 1928 Amsterdam 8-Meter-Klasse
Bronze 1948 London 6-Meter-Klasse

Tore Holm (* 25. November 1896 in Gamleby, Schweden; † 15. November 1977 ebenda) war ein schwedischer Segler und zweifacher Olympiasieger.

Er startete 1920 in Antwerpen als ein Crewmitglied des schwedischen Schiffs Sif, mit dem er die Goldmedaille in der 40-m²-Klasse gewann. Acht Jahre später bei den Spielen in Amsterdam holte er die Bronzemedaille als Crewmitglied auf der Sylvia in der 8-Meter-Klasse. 1932 errang er in Los Angeles seine zweite Goldmedaille auf der Bissbi in der 6-Meter-Klasse. Bei den Olympischen Spielen 1936 in Berlin verpasste er auf dem 4. Platz in der 8-Meter-Klasse knapp die Medaillenränge. Seine Olympische Karriere beendete er 1948 in London mit seiner vierten Medaille. Auf der Ali Baba II gewann er abermals Bronze in der 6-Meter-Kategorie.

Weblinks[Bearbeiten]