Torfgränke

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Torfgränke
Torfgränke

Torfgränke

Systematik
Kerneudikotyledonen
Asteriden
Ordnung: Heidekrautartige (Ericales)
Familie: Heidekrautgewächse (Ericaceae)
Gattung: Chamaedaphne
Art: Torfgränke
Wissenschaftlicher Name der Gattung
Chamaedaphne
Moench
Wissenschaftlicher Name der Art
Chamaedaphne calyculata
(L.) Moench
Torfgränke auf einem Schwingrasen, hier in Litauen
Kapselfrüchte der Torfgränke

Die Torfgränke (auch Zwerglorbeer) gehört zur Familie der Heidekrautgewächse (Ericaceae). Die Gattung Chamaedaphne besteht nur aus dieser einen Art Chamaedaphne calyculata.

Erscheinung[Bearbeiten]

Die Torfgränke ist ein Strauch von etwa 40 bis 60 cm Höhe. Die derb, lederartigen Blätter sind lanzettförmig, umgekehrt eiförmig und etwa 2 cm lang. Die fünfzähligen Blüten der Torfgränke sind weiß und sitzen kurzgestielt, einzeln in den Achseln der vorjährigen Blätter. Diese bilden so eine einseitige Traube. Sie blüht von Mai bis Juni. Im Sommer werden mit der Reife der Kapselfrüchte bereits die Blütenknospen für das nächste Jahr angelegt.

Die Blätter sind giftig.

Verbreitung[Bearbeiten]

Die Torfgränke bevorzugt Hochmoore, kommt in Schwingrasen vor sowie in (Rauschbeer)-Kiefernbruchwäldern. Seltener ist die Pflanze in Zwischenmooren anzutreffen. Sie ist zirkumpolar verbreitet. Vorkommen existieren in Nordosteuropa, insbesondere in Finnland, Russland und im Baltikum, in Nordasien und in Nordamerika. Geringe Vorkommen sind auch in Polen bekannt.[1] In Deutschland sind keine natürlichen Vorkommen bekannt. Dennoch wurde die Pflanze in der deutschen Botanik behandelt, da sie im ehemaligen Ostpreußen vorhanden ist. Die Pflanze wird gelegentlich als Zierpflanze angepflanzt und gehandelt.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Atlas roślin

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Torfgränke (Chamaedaphne calyculata) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien