Torill Fjeldstad

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Torill Fjeldstad Ski Alpin
Nation NorwegenNorwegen Norwegen
Geburtstag 22. Februar 1958
Geburtsort Bærum
Karriere
Disziplin Abfahrt, Riesenslalom,
Slalom, Kombination
Status zurückgetreten
Karriereende 1982
Medaillenspiegel
Junioren-EM 2 × Gold 2 × Silber 0 × Bronze
FIS Alpine Ski-Junioreneuropameisterschaften
Gold Mayrhofen 1975 Abfahrt
Silber Mayrhofen 1975 Slalom
Gold Gällivare 1976 Abfahrt
Silber Gällivare 1976 Riesenslalom
Platzierungen im alpinen Skiweltcup
 Gesamtweltcup 20. (1980/81)
 Abfahrtsweltcup 5. (1980/81)
 Riesenslalomweltcup 23. (1979/80)
 Slalomweltcup 10. (1974/75)
 Kombinationsweltcup 5. (1979/80)
 Podiumsplatzierungen 1. 2. 3.
 Abfahrt 0 1 2
 Slalom 0 0 1
 

Torill Fjeldstad (* 22. Februar 1958 in Bærum) ist eine ehemalige norwegische Skirennläuferin. Sie gehörte anfangs der 1980er Jahre zu den weltbesten Abfahrtsläuferinnen.

In den Jahren 1975 und 1976 wurde Fjeldstad Junioreneuropameisterin in der Abfahrt. Bereits davor hatte sie am 4. Januar 1975 mit dem dritten Platz im Slalom von Garmisch-Partenkirchen ihren ersten Podestplatz im Weltcup erreicht. Zu Beginn der 1980er-Jahre konzentrierte sie sich zunehmend auf die Abfahrt und erzielte nach längerer Pause wieder drei Podestplätze im Weltcup: Im Dezember 1980 einen zweiten Platz in Piancavallo sowie einen dritten Platz in Altenmarkt-Zauchensee und im Januar 1981 einen dritten Platz in Megève.

Bei den Olympischen Winterspielen 1980 in Lake Placid fuhr Fjeldstad in der Abfahrt auf den 7. Rang. In der WM-Abfahrt von Schladming / Haus 1982 fuhr Fjeldstad als Vierte knapp an einer Medaille vorbei. 1984 beendete sie ihre Karriere nach zwei punktlosen Saisons.

Weblinks[Bearbeiten]