Torino Palavela

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Torino Palavela
Torino Palavela
Innenraum des Torino Palavela
Daten
Ort Turin, Italien
Koordinaten 45° 1′ 24″ N, 7° 40′ 9″ O45.0233333333337.6691666666667Koordinaten: 45° 1′ 24″ N, 7° 40′ 9″ O
Eröffnung 1961
Renovierungen 2005
Kosten 55 Mio. (Renovierung)
Kapazität 9.000
Veranstaltungen

Eiskunstlauf-Europameisterschaft 2005
Olympische Winterspiele 2006
Winter-Universiade 2007
Eiskunstlauf-Weltmeisterschaft 2010

Der Torino Palavela ist eine Sport- und Veranstaltungshalle in der italienischen Stadt Turin. Sie befindet sich im Südosten der Stadt zwischen dem Corso Unità d'Italia und der Via Ventimiglia, in der Nähe des Messegeländes Lingotto, des Oval Lingotto und des Olympischen Dorfes.

Die Halle wurde 1961 als Palazzo a Vela errichtet, aus Anlass des 100. Jahrestages der Vereinigung Italiens. 2005 wurde sie mit einem Aufwand von 55 Millionen Euro völlig renoviert und umgestaltet. Das Dach weist die Form eines Segels auf, das von drei Bögen getragen wird.

Während der Olympischen Winterspiele 2006 wurden hier die Wettbewerbe im Eiskunstlauf und Shorttrack ausgetragen. Die Kapazität beträgt 9.000 Zuschauer.[1] 2010 war die Halle vom 22. bis 28. März Schauplatz der 100. Eiskunstlauf-Weltmeisterschaft.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Torino Palavela – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. worldstadiums.com: Hallenkapazität