Toronto Marlboros

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Toronto Marlboros
Logo der Toronto Marlboros
Gründung 1904
Auflösung 1989
Geschichte Toronto Marlboros
1904 – 1989
Dukes of Hamilton
1989 – 1991
Guelph Storm
seit 1991
Stadion Maple Leaf Gardens
Standort Toronto, Ontario
Teamfarben blau, weiß
Liga Ontario Hockey League
Kooperationen Toronto Maple Leafs (1927–1967)
Memorial Cups 1929, 1955, 1956, 1964,
1967, 1973, 1975
J. Ross Robertson Cups 1927/28, 1928/29, 1931/32,
1954/55, 1955/56, 1957/58,
1963/64, 1966/67, 1972/73,
1974/75

Die Toronto Marlboros waren eine kanadische Eishockeymannschaft aus Toronto, Ontario. Das Team spielte von 1904 bis 1989 unter anderem in einer der drei höchsten kanadischen Junioren-Eishockeyligen, der Ontario Hockey League (OHL).

Geschichte[Bearbeiten]

Die Toronto Marlboros wurden 1904 als Eishockeyabteilung des ein Jahr zuvor entstandenen Toronto Marlborough Athletic Club gegründet. Im Jahr 1927 wurde die Mannschaft von Conn Smythe gekauft, der es zum Farmteam seines anderen Clubs, der Toronto Maple Leafs machte. Ab diesem Zeitpunkt gehörten die Marlboros und die Maple Leafs stets gemeinsam einem Besitzer, wobei die eigentliche Partnerschaft der beiden Mannschaften 1967 endete, nachdem nur noch Seniorenteams als Kooperationspartner genommen wurden.

Stafford Smythe, der Sohn Conn Smythes, gründete 1961 die Metro Junior A League als Konkurrent zur Ontario Hockey Association (OHA), woraufhin die Marlboros sich dieser anschlossen. Die Liga wurde jedoch bereits nach zweijährigem Bestehen wieder aufgelöst, so dass die Mannschaft aus Toronto wieder in die OHA zurückkehrte, ehe sie 1980 Gründungsmitglied der Ontario Hockey League wurde, in der sie die folgenden neun Jahre spielte, ehe das Franchise aus finanziellen Gründen 1989 nach Hamilton, Ontario, umgesiedelt wurde, wo es anschließend unter dem Namen Dukes of Hamilton in der OHL aktiv ist.

Die Toronto Marlboros waren eine der besten kanadischen Juniorenmannschaften überhaupt mit sieben gewonnen Memorial Cups und zehn gewonnen J. Ross Robertson Cups. Bei den Memorial-Cup-Siegen 1955 und 1956 stand Hall of Famer Turk Broda als Cheftrainer hinter der Bande. Neben den Marlboros, in der OHA und OHL aktiv waren, gab es noch mehrere weitere Mannschaften mit demselben Namen, unter anderem den Allan Cup-Sieger von 1950.

Ehemalige Spieler[Bearbeiten]

Hockey Hall of Fame[Bearbeiten]

Die folgenden acht Spieler der Toronto Marlboros wurden in die Hockey Hall of Fame aufgenommen: Chief Armstrong, Charlie Conacher, Red Horner, Harvey Jackson, Joe Primeau, Bob Pulford, Brad Park und Carl Voss.

NHL-Spieler[Bearbeiten]

Folgende Spieler, die für die Toronto Marlboros aktiv waren, spielten im Laufe ihrer Karriere in der National Hockey League:

Team-Rekorde[Bearbeiten]

Karriererekorde[Bearbeiten]

Spiele: 263 KanadaKanada Sean Davidson
Tore: 159 KanadaKanada Gary Dillon
Assists: 216 KanadaKanada Gary Dillon
Punkte: 375 KanadaKanada Gary Dillon
Strafminuten: 886 KanadaKanada Mike Rowe

Weblinks[Bearbeiten]