Toronto Police Service

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Toronto Police Service
Toronto Police Service Logo.svg
Staatliche Ebene Regierungsbehörde
Rechtsform Zivilschutz
Gründung 1834
Hauptsitz Toronto (KanadaKanada Kanada)
Behördenleitung Bill Blair, Polizeichef
Bedienstete 8210 (beinhaltet Polizeibeamte und Verwaltungsangestellte)
Website www.torontopolice.on.ca
Hauptsitz des Toronto Police Service, 2008

Der Toronto Police Service (TPS), ehemals Metropolitan Toronto Police, ist der Polizeidienst der kanadischen Stadt Toronto. Es ist die größte regionale sowie die drittgrößte kanadische Polizeibehörde nach der Royal Canadian Mounted Police und der Ontario Provincial Police und mit der Aufrechterhaltung von Recht und Ordnung und den Kriminalermittlungen in der Stadt Toronto betraut. Der TPS wurde 1834 begründet und umfasst heute einen Behördenapparat von 5710 uniformierten und 2500 zivilen Beamten mit einem Gesamtbudget von 1 Mrd. CAD.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Toronto Police Service wurde im Jahr 1834 gegründet. 1920 verfügte der Toronto Police Service nicht über genügend eigene Kapazitäten, so dass es erforderlich machte, in manchen nicht pikanten Fällen, private Detekteien mit Fallermittlungen zu beauftragen. Erst Ende 1920 war die Polizei soweit ausgestattet, dass sie alle Ermittlungen selbstständig ausführen konnte. In den 1930er und 1940er Jahren war Dennis „Deny“ Draper als Polizeichef im Amt. Draper, ein konservativer ehemaliger Brigadegeneral, missbrauchte sein Amt für politische Zwecke. Er machte negative Schlagzeilen, weil er, während der Großen Depression Ende 1930, brutales Vorgehen der Polizisten gegen Gewerkschaften und deren Vertreter sowie gegen Arbeitslose und Obdachlose Bürger befohlen hatte. Nachdem der Polizeichef für weitere Skandale sorgte, als er von Reportern fotografiert wurde, wie er betrunken Auto fuhr und kurz daraufhin verhaftet wurde, wurde er suspendiert. 1948 gab die Stadtverwaltung bekannt, dass ein neuer Polizeichef die Aufgaben übernehmen soll. Diesmal sollte jedoch ein Polizist aus den eigenen Reihen die Aufgaben übernehmen. Die Entscheidung fiel auf John Chisholm, einem älteren sehr bekannten und geschätzten Polizeiinspektor. 1955 erfolgte die Gründung des Toronto Police Services Board. Nachdem das Polizeipersonal zunahm, die Polizeiorganisation an sich wuchs und die Komplexität diese zu führen immens stieg, sah sich Chisholm nicht im Stande diese Aufgabe zu bewältigen. Nachdem Chisholm immer wieder Konflikte mit Vorgesetzten und der Stadtverwaltung hatte, erschoss er sich in seinem Wagen am High Park mit seiner Dienstwaffe. Durch die Bildung der übergeordneten Verwaltungseinheit Metro Toronto im Jahre 1954 erfolgte zugleich die Zusammenführung weiterer Bezirke und Dienststellen der Polizei und die Umbenennung in Metropolitan Toronto Police Force. Seit 1998 besteht der Toronto Police Service, der Zuständigkeit für das gesamte Stadtgebiet hat und mit den weiteren Sicherheitseinrichtungen wie Feuerwehr und Katastrophenschutz zusammenarbeitet.

Ein Streifenwagen des 51. Polizeireviers in Toronto

Gegenwart[Bearbeiten]

Heute übernimmt die Polizei vielfältige Aufgaben. Dazu arbeitet sie mit anderen Sicherheitsorganisationen, wie dem Toronto Emergency Medical Services (medizinische Rettungsversorgung) und dem Toronto Fire Services (TFS) sowie mit den Polizeidirektionen aus der Greater Toronto Area (GTA) zusammen.

Zu den Aufgaben zählen:

  • die Gefahrenabwehr
  • Strafverfolgung
  • Schutz

Organisation[Bearbeiten]

Das Hauptquartier des Toronto Police Service befindet sich auf der College Street in Höhe der Bay Street in der Innenstadt von Toronto.

Funktionell ist die Polizei in folgende Departments eingeteilt:

  • Die Polizei übernimmt vor allem allgemeine Aufgaben der Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung, allgemeine Strafverfolgung und Straßenverkehrsüberwachung. Ferner sind sie bei Eilbedürftigkeit für die Verkehrslenkung und Verkehrsregelung zuständig.
  • Die Verkehrspolizei ist vor allem für Überwachung des fließenden Verkehrs, der Unfallaufnahme und Verkehrskontrollen wie überhöhte Geschwindigkeit zuständig.
  • Die Kriminalpolizei (Specialized Operations Command) ist auf die Prävention und Verfolgung von Verbrechen und Vergehen spezialisiert.
  • Die Bereitschaftspolizei unterstützt den polizeilichen Einzeldienst bei seiner Aufgabenwahrnehmung im täglichen Dienst und insbesondere bei außergewöhnlichen Einsätzen wie Großeinsätze (u. a. Fußballspiele, Konzerte, Demonstrationen, Objektschutz usw.).
  • Die Wasserschutzpolizei ist für schifffahrtsbezogene Kriminalitätsvorbeugung, die Straf- und Ordnungswidrigkeitenverfolgung, den Umweltschutz sowie die Verkehrssicherheit im Wasser zuständig.
Streifenwagen des Toronto Police Service beim G20-Treffen in Toronto im Juni 2010

Gebietsaufteilung[Bearbeiten]

Die Stadt ist in zwei Polizeibezirke gegliedert, die jeweils mehrere Stadtteile umfassen und weiter in 17 Divisionen unterteilt wurden:

Zu den 17 Divisionen zählen:

Das Central Field Command ist Zuständig für York, East York.

  • 11 Division, 209 Mavety St.
  • 12 Division, 200 Trethewey Dr.
  • 13 Division, 1435 Eglinton Av. W
  • 14 Division, 150 Harrison St. (14 die Unterstützungseinheit befindet sich am Exhibition Place)
  • 51 Division, 51 Parliament St.
  • 52 Division, 255 Dundas St. W.
  • 53 Division, 75 Eglinton Av. W.
  • 54 Division, 41 Cranfield Rd.
  • 55 Division, 101 Coxwell Avenue.
Uniformierte Polizisten

Das Area Field Command ist zuständig für North York, Scarborough und Etobicoke.[Bearbeiten]

  • 22 Division, 3699 Bloor St. W
  • 23 Division, 5230 Finch Ave. West
  • 31 Division, 40 Norfinch Dr.
  • 32 Division, 30 Ellerslie Av.
  • 33 Division, 50 Upjohn Rd.
  • 41 Division, 2222 Eglinton Av. E.
  • 42 Division, 242 Milner Av. E.
  • 43 Division 4331 Lawrence Ave. E (in der Nähe von der Morningside Avenue)

Das Specialized Operational Command[Bearbeiten]

Toronto Police Emergency Task Force während eines Einsatzes

Die Detektive sind in Spezialabteilungen zusammengefasst, die in folgenden Bereichen tätig sind:

  • Homicide Squad (bei Tötungsdelikten)
  • Drug Squad (Drogenvergehen)
  • Fraud Squad (Betrugsdelikten)
  • Hold-Up Squad (Raubüberfälle)
  • Sex Crimes Unit (Sexualverbrechen)
  • Guns and Gangs Unit (Gruppenkriminalität)
  • Organized Crime Enforcement (organisierte Kriminalität)
  • Intelligence Services (verdeckte Ermittlungen)
  • Forensic Investigation Service (forensische Wissenschaften)
  • Provincial ROPE Squad
  • Toronto Anti-Violence Initiative Strategy (TAVIS)

Daneben gibt es weitere Organisationsverwaltungen.

Special Investigations Unit[Bearbeiten]

Die Special Investigations Unit ist eine selbständige, zivile Einheit. Die Aufgabe der Special Investigations Unit ist es, Ermittlungen durchzuführen, in denen die Polizei bzw. der Polizist selbst verwickelt ist. Sie sind in allen Ermittlungen tätig, in der gegen einen Policeofficer aufgrund seines Vorgehens ermittelt wird. Diese Einheit wird vor allem tätig, wenn fahrlässig Zivilisten verletzt oder getötet wurden, sowie bei Sexualverbrechen.

Marine Unit[Bearbeiten]

Die Marine Unit des Toronto Police Service ist zuständig für die Wasserwege in der größeren Umgebung von Toronto. Er patrouilliert auf dem Ontariosee und verfügt über 15 Polizeiboote. Sie sind vorwiegend in der Gegend um Etobicoke (Humber Bay West Park) und Toronto Harbour sowie in Scarborough (Bluffer's Park) stationiert.

Sie arbeiten zusammen mit:

  • den Kanadischen Streitkräften, die in Trenton stationiert sind, zur Suche und Rettung von Schiffbrüchigen;
  • der Peel Regional Police Marine Unit;
  • der Durham Regional Police Marine Unit;
  • der Niagara Regional Police Service Marine Unit;
  • der Halton Regional Police Marine Unit;
  • der Hamilton Police Service (Ontario) Marine Unit.

Mounted Unit[Bearbeiten]

Mitglieder der Mounted Unit des Toronto Police Service

Die Mounted Unit des Toronto Police Service ist die berittene Polizeistreife von Toronto. Sie wurde im Jahre 1886 gebildet. Die Einheit verfügt über 27 Polizeipferde und 40 Police Officer.

Police dog services[Bearbeiten]

Der Police dog services ist auch unter der Bezeichnung Toronto Police K-9 bekannt. Er wurde im Jahre 1989 gebildet und verfügt über insgesamt 17 Hunde, die trainiert sind, unerlaubte Betäubungsmittel und explosive Materialien zu erkennen. Des Weiteren werden diese Hunde auch zur Suche nach vermissten Personen eingesetzt. Die 21 Beamten der Hundestaffel sind im 44 Beechwood Drive in East York stationiert.

Emergency Services[Bearbeiten]

Die Emergency Services ist ein Zusammenschluss der:

Polizeichefs[Bearbeiten]

Aktueller Polizeichef des Toronto Police Service Bill Blair

Toronto Police Department:

  • 1834: William Higgins
  • 1835: George Kingsmill
  • 1836: James Stitt
  • 1837–1846: George Kingsmill
  • 1847–1852: George Allen
  • 1852–1858: Samuel Sherwood
  • 1859–1873: William Stratton Prince
  • 1874–1886: Frank C. Draper
  • 1886–1920: H.J. Grasett
  • 1920–1928: Samuel J. Dickson
  • 1928–1946: Dennis Draper
  • 1946–1956: John Chisholm

Umbenennung in Metro Toronto Police (1956 bis 1995), Metro Toronto Police Service (1995 bis 1998) und Toronto Police Service (1998 bis heute):

  • 1957–1958: John Chisholm (gestorben 1958 durch Suizid)
  • 1958–1970: James Page Mackey
  • 1970–1980: Harold Adamson
  • 1980–1984: Jack W. Ackroyd (verstorben 1992)
  • 1984–1989: Jack Marks (verstorben 2007)
  • 1989–1995: William J. McCormack
  • 1995–2000: David Boothby
  • 2000–2005: Julian Fantino
  • 2005–2005: Mike Boyd 2 (nur zwischenzeitlich)
  • seit 2005: Bill Blair

Ausrüstung[Bearbeiten]

Bewaffnung[Bearbeiten]

Weitere Waffen[Bearbeiten]

Fahrzeuge[Bearbeiten]

ETF-Fahrzeug auf der Queen Street während eines Banküberfalls

Aktuell im Dienst genutzte Streifenwagen (kleine Übersicht über die am häufigsten genutzten Fahrzeugmodelle):

Hersteller/Model Einsatzzweck Herstellungsland Anmerkungen
Chevrolet Cavalier Ordnungspolizei MexikoMexiko Mexiko
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
wird von der Ordnungspolizei genutzt (Politessen), kein Streifenfahrzeug
Ford Crown Victoria Allgemein mehrzweck genutzter Streifenwagen KanadaKanada Kanada Nutzung für die Verkehrsüberwachung, sowie bei Straf- und Diebstahlsdelikten.
Dodge Charger (LX) Allgemein genutztes Streifenfahrzeug KanadaKanada Kanada
Dodge Neon Ordnungspolizei Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Chevrolet Malibu Allgemein genutztes Streifenfahrzeug Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten wird auch von der Ordnungspolizei genutzt.
Chevrolet Suburban Allgemein genutztes Streifenfahrzeug Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Honda Civic Hybrid Ordnungspolizei KanadaKanada Kanada
Chevrolet Express --- Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Unterstützungsfahrzeug für alle Einheiten.
Ford F-350 wird von der Reiterstaffel genutzt Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Ford F-series / GMC Vandura Trucks Gefangenentransport KanadaKanada Kanada Einsatz bei allen Einheiten.
Freightliner Trucks Spezialkommando Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Mobiles Einsatzkommandozentrum.

Daneben verfügen die Beamten über Motorräder des Typs BMW K1 und Harley-Davidson FL sowie diverse Fahrzeuge für unwegsames Gelände. Des Weiteren verfügt der Toronto Police Service über mehrere Patrouillenboote.

Rezeption[Bearbeiten]

Durch den kanadischen Schriftsteller und Hochschullehrer Eric Wright hat die Polizei Torontos auch Eingang in die Kriminalliteratur gefunden, indem er in seinen preisgekrönten Romanen den Polizeialltag seiner fiktiven Figur Charlie Salter beschreibt.

In der, vom Task Force Officer Calum de Hartog mitentwickelten CBC-Fernsehserie Cracked wurde rund um eine Psych Crime Unit auch die Arbeit des Toronto Police Services gezeigt. Die Serie wurde auch in Deutschland ausgestrahlt.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Toronto Police Service – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien