Torre PwC

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Torre Sacyr Vallehermoso im März 2011.

Torre PwC (ehemals Torre Sacyr Vallehermoso)[1] ist der Name eines Wolkenkratzers im Madrider Wolkenkratzerviertel Cuatro Torres Business Area. Das 236 Meter hohe Gebäude ist mit 52 Stockwerken das dritthöchste Hochhaus Spaniens und gehört zu den höchsten Europas. Die Architekten des 2008 fertiggestellten Bauwerks sind Carlos Rubio und Enrique Álvarez. Ursprünglich war lediglich eine Höhe von 215 Metern geplant. In dem Turm sind ein Hotel (das zu in einem Bauwerk am höchsten angelegtesten in Europa gehört) sowie Büroräume untergebracht.

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  1. Rocío Ruiz: De Torre S&V a Torre PwC (Spanisch) In: Diario Expansión. 8. Juni 2011. Abgerufen am 22. November 2011.

Weblinks[Bearbeiten]

40.476666666667-3.6877777777778Koordinaten: 40° 28′ 36″ N, 3° 41′ 16″ W