Torre dei Lamberti

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Torre dei Lamberti von der Piazza delle Erbe aus gesehen

Der Torre dei Lamberti ist ein Turm in der norditalienischen Stadt Verona in Venetien. Er überragt mit 84 Metern Höhe als eines der höchsten Gebäude der Stadt seine Umgebung deutlich. Der Turm steht direkt im Zentrum der Altstadt, circa 450 Meter nordnordöstlich der Arena di Verona an der westlichen Ecke eines Häuserblocks an der Piazza delle Erbe, an der schmalen Gasse Via della Costa, die einen Durchgang zur Piazza dei Signori (auf Grund der dortigen Dante-Statue oft nur Piazza Dante genannt) bildet.

Mit der Konstruktion des ehemaligen Gemeindeturmes begann man im Jahre 1172. Für den romanischen Bau wurde zunächst Tuff und Terrakotta verwendet. Der Glockenstuhl des Torre dei Lamberti beherbergte zwei Glocken. Die kleinere – Marangona genannt − wurde zu jeder vollen Stunde des Tages sowie bei Feueralarm geschlagen. Rengo, die größere Glocke, diente dazu, die Stadträte zusammenzurufen und die Bevölkerung in Zeiten militärischer Konflikte zu den Waffen zu beordern. Beide Glocken wurden mehrmals eingeschmolzen und erneuert. Im Mai 1403 schlug ein Blitz in den Helm ein, was einen Brand und den Einsturz der Turmspitze zur Folge hatte. Die Restaurierungsarbeiten begannen 1448 und konnten 1464 abgeschlossen werden. Man nutzte die Gelegenheit, um den Turm zu erhöhen. Die jüngeren Abschnitte sind noch immer anhand des unterschiedlichen Baumaterials, wie beispielsweise Marmor, auszumachen. Die große Turmuhr wurde im Jahre 1779 installiert.

Heutzutage ist der Torre dei Lamberti eine beliebte Touristenattraktion. Mit einem Lift oder über 368 Stufen gelangt man zu einer Aussichtsplattform, von der man einen weiten Blick über Verona hat.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Torre dei Lamberti – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

45.44277777777810.9975Koordinaten: 45° 26′ 34″ N, 10° 59′ 51″ O