Torreciudad

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Wallfahrtstätte

Torreciudad ist ein Marienwallfahrtsort in Aragonien. Er liegt in der Gemeinde Secastilla. Der am Ostufer oberhalb des Stausees Embalse de El Grado gelegene Ort bietet eine hervorragende Aussicht auf die Pyrenäen.

Geschichte[Bearbeiten]

Torreciudad, das auf eine Einsiedelei aus dem 11. Jahrhundert zurückgehen soll, wurde vom Gründer des Opus Dei, Josemaría Escrivá, errichtet und 1975 als Nuestra Señora de Torreciudad (Unsere Liebe Frau von Torreciudad) eingeweiht. Die Wallfahrtsstätte wurde von dem Architekten Heliodoro Dols entworfen, der auch den Bau überwachte.

Ausstattung[Bearbeiten]

In dem weiten Kirchenschiff befindet sich ein moderner Alabasteraltar des spanischen Bildhauers Joan Mayné mit Szenen aus dem Marienleben. In der Krypta befindet sich eine Kapelle der Heiligen Familie. Die Stätte beherbergt die alte Statue der Madonna von Torreciudad aus der alten Einsiedelei.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Sanctuary of Torreciudad – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

42.1700991361110.23481130611111Koordinaten: 42° 10′ 12″ N, 0° 14′ 5″ O