Torricelli-Sprachen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Torricelli-Sprachen sind eine Sprachfamilie von etwa fünfzig Sprachen, die alle auf dem nördlichen Festland von Papua-Neuguinea gesprochen werden. Insgesamt gibt es ca. 80.000 Sprecher - allein 30.000 entfallen auf Arapesh. Die Torricelli-Sprachen werden in drei geographisch getrennten Gebieten gesprochen.

Untergliederung der Sprachfamilie[Bearbeiten]

  • Kombio-Arapesh (9 Sprachen)
    • Arapesh (3 Sprachen: Mufian, Arapesh/Bumbita, Bukiyip)
    • Kombio (6 Sprachen: Aruek, Eitiep, Torricelli, Wom, Kombio, Yambes)
  • Maimai
    • Beli
    • Laeko-Libuat
    • Maimai Proper (3 Sprachen: Heyo, Siliput, Yahang)
    • Wiaki
  • Marienberg-Sprachen (7 Sprachen: Bungain, Buna, Elepi, Kamasau, Juwal, Wiarumus, Urimo)
  • Monumbo (2 Sprachen: Lilau, Monumbo)
  • Urim
  • Wapei-Palei
    • Palei (7 Sprachen: Agi, Alatil, Bragat, Aruop, Nabi, Aiku, Wanap)
    • Urat
    • Wapei (12 Sprachen: Au, Dia, Elkei, Gnau, Ningil, Olo, Sinagen, Valman, Yapunda, Yis, Yil, Yau)
  • West Wapei
    • One (6 Sprachen)
    • Seti
    • Seta

Weblinks[Bearbeiten]

  • ethnologue.com zu den Torricelli-Sprachen [1]