Torsten Warnecke

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Torsten Warnecke (2013).

Torsten Warnecke (* 16. November 1962 in Rendsburg) ist ein hessischer Politiker (SPD) und Abgeordneter des Hessischen Landtags.

Ausbildung und Beruf[Bearbeiten]

Torsten Warnecke studierte nach dem Abitur in Marburg Politikwissenschaften. Das Nebenfachstudium am Zentrum für Konfliktforschung der Universität Marburg hat er laut Aussage von dessen Gründungsdirektor Ralf Zoll mit auf den Weg gebracht.[1] Er arbeitete in einer Zimmerei, im Verlagswesen und in der Öffentlichkeitsarbeit. Zuletzt war er Büroleiter des SPD-Bundestagsabgeordneten Michael Roth.

Politik[Bearbeiten]

Torsten Warnecke ist Mitglied der SPD und dort seit 1995 Mitglied des SPD-Landesvorstandes. Auch in der Jugendorganisation der SPD den Jusos war er in verschiedenen Vorstandsämtern tätig. Unter anderem war er hessischer Juso-Landesvorsitzender.

Kommunalpolitisch ist er Stellvertretender Vorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion und der SPD-Stadtfraktion in Bad Hersfeld.

Bei der Landtagswahl in Hessen 2008 wurde er als Wahlkreisabgeordneter im Wahlkreis Hersfeld direkt in den Hessischen Landtag gewählt und bei der Landtagswahl in Hessen 2009 trotz starker Verluste knapp wiedergewählt.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Torsten Warnecke – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Markante Geschichte - Rückschau auf einen mehr als 10-jährigen Weg