Tortuga (Mexiko)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Isla Tortuga
Die Isla Tortuga
Die Isla Tortuga
Gewässer Golf von Kalifornien
Geographische Lage 27° 26′ 35″ N, 111° 52′ 48″ W27.443011111111-111.880045210Koordinaten: 27° 26′ 35″ N, 111° 52′ 48″ W
Isla Tortuga (Baja California Sur)
Isla Tortuga
Länge 4,7 km
Breite 3,3 km
Fläche 11,374 km²
Höchste Erhebung 210 m
Einwohner (unbewohnt)
Inselkarte Golf von Kalifornien
Inselkarte Golf von Kalifornien

Die Isla Tortuga ist eine kleine mexikanische Insel vulkanischen Ursprungs im Golf von Kalifornien 40 km vor der Küste Niederkaliforniens.

Die Insel ist ein 210 m hoher Schildvulkan mit einer 1 km breiten und 100 m tiefen Caldera, der vor geologisch kurzer Zeit im Holozän auf dem Ostpazifischen Rücken entstand.[1] Die Zeit des letzten Ausbruchs ist unbekannt. Die Insel ist 4,7 km lang und maximal 3,3 km breit, bei einer Fläche von 11,374 km².

Seit 2005 gehört die Insel mit 243 anderen im Golf von Kalifornien zum UNESCO-Welterbe.[2] Der nächste Ort an der Küste ist die alte Bergwerksstadt Santa Rosalía, Verwaltungssitz des Municipios Mulegé.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1.  Hubert Fabriol, Luis A Delgado-Argote, Juan José Dañobeitia, Diego Córdoba, Antonio González, Juan Garcı́a-Abdeslem, Rafael Bartolomé, Beatriz Martı́n-Atienza, Vı́ctor Frias-Camacho: Backscattering and geophysical features of volcanic ridges offshore Santa Rosalia, Baja California Sur, Gulf of California, Mexico. In: Journal of Volcanology and Geothermal Research. 93, Nr. 1–2, 1999, S. 75-92, doi:10.1016/S0377-0273(99)00084-0.
  2. Îles et aires protégées du Golfe de Californie