Toshio Suzuki

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt den Filmproduzenten Toshio Suzuki. Für Informationen über den gleichnamigen Rennfahrer siehe Toshio Suzuki (Rennfahrer).

Toshio Suzuki (jap. 鈴木敏夫, Suzuki Toshio; * 19. August 1948 in Nagoya, Aichi, Japan) ist der Vorsitzende des japanischen Anime-Studios Ghibli. Von 2005 bis zum 1. Februar 2008 war er zum ersten Mal Vorsitzender des Anime-Studios und bis 2014 war er Chefproduzent. Zahlreiche Erfolge in Japan machten ihn zu einem der erfolgreichsten Produzenten Japans. [1] Im März 2014 trat Suzuki als Produzent zurück und ist nun wieder Vorsitzender.[2]

Laut Ghibli-Regisseur und Oscar-Preisträger Hayao Miyazaki gäbe es Studio Ghibli ohne Suzuki in seiner heutigen Form nicht.[3]

Filmographie[Bearbeiten]

Als Produzent[Bearbeiten]

Mitwirkender Produzent[Bearbeiten]

Produktionskomitee[Bearbeiten]

Sprechrollen[Bearbeiten]

  • Whisper of the Heart, 1995 - als Freund von Shirō Nishi
  • Prinzessin Mononoke, 1997
  • Killers: .50 Woman, 2003 - als gemeiner Produzent
  • Tachiguishi-Retsuden, 2006 - als Hiyashi Tanuki no Masa (Cold Badger Masa)

Weblinks[Bearbeiten]

  • Nausicaa.net (ausführliche englische Quellen über Studio Ghiblis Film- und Animeproduktionen)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. AnimeNewsNetwork: Ghibli Head Suzuki Steps Down, Remains as Producer (1. Februar 2008)
  2. http://www.animenewsnetwork.com/news/2014-03-09/ghibli-co-founder-toshio-suzuki-retires-as-producer
  3. Zitat von Nausicaa.net: „If it were not for Mr. Suzuki, there wouldn't have been Studio Ghibli“