Tottenham Court Road

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tottenham Court Road, Blick in Richtung Norden

Tottenham Court Road ist eine Straße im Zentrum von London, die von St Giles’ Circus (wo sich Oxford Street und Charing Cross Road kreuzen) nach Norden zur Euston Road führt. Sie liegt nahe der Grenze zwischen der City of Westminster und dem London Borough of Camden und ist eine Einbahnstraße; alle drei Fahrspuren sind nur in Richtung Norden zu befahren.

Das Südende der Straße liegt sehr nahe beim British Museum und beim Centre Point, dem höchsten Gebäude im West End. Die Straße wird von drei Stationen der London Underground bedient, von Süden nach Norden: Tottenham Court Road, Goodge Street und Warren Street.

Die Tottenham Court Road ist eine bedeutende Einkaufsstraße, bekannt für ihre große Anzahl an Läden für elektronische Waren. Weiter im Norden befinden sich viele Möbelgeschäfte.

Die Straße kam ins Gerede, als 2001 die erste Filiale der Lapdancing-Clubkette Spearmint Rhino in Zentrallondon eröffnet wurde.

Die Church of Scientology verfügt über eine Filiale an der Tottenham Court Road 60.

Trivia[Bearbeiten]

Tottenham Court Road ist die einzige Durchgangsstraße im Londoner Postdistrikt W1, die das Wort Road in ihrem Namen enthält - alle anderen sind Streets, Squares etc.

In dieser Straße wurde 1902 der Komponist und Pianist Billy Mayerl geboren.

In der Tottenham Court Road ist eine Szene des Romans Harry Potter und die Heiligtümer des Todes angesiedelt.

Sir Arthur Conan Doyle lässt seinen Romanhelden Sherlock Holmes seine Violine bei einem Pfandleiher in der Tottenham Court Road erstehen.

Die Straße wird im Song „Born Slippy“ der Musik-Gruppe Underworld erwähnt.

Auch in Webbers "Cats" hat die Tottenham Court Road einen Auftritt, und zwar in dem Song "Grizabella, the glamour cat".

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Tottenham Court Road – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien